Tchibo Schweiz setzt verstärkt auf Eltern mit Kleinkindern

Alle Kaffeebars des Detailhändlers haben jetzt Spezialangebote für diese Zielgruppe.

10.07.2023
image
Bild: PD
«Käfele mit Kids»: Unter diesem Motto bietet Tchibo Schweiz ab sofort in allen Filialen mit Kaffeebar ein Spezalangebot für Eltern mit Kindern. Die Kleinen seien explizit willkommen, und alle Tchibo-Kaffeebars sind mit mit Spielsachen und Büchern ausgestattet, so die Mitteilung. Zudem erhalten die Kinder einen kostenlosen «Babyccino» (ein Getränk aus Milchschaum) oder einen Himbeersirup.
«Bei Tchibo ist es uns wichtig, dass sich unsere Gäste, egal ob jung oder alt, bei uns wohlfühlen», sagt Marcel R. Saluz, der General Manager von Tchibo Schweiz.
Man wolle ein Einkaufserlebnis bieten, «bei dem sowohl die Bedürfnisse der Eltern als auch die der Kinder berücksichtigt werden. So können die Eltern in Ruhe unsere Produkte entdecken Kaffee geniessen, während die Kinder in einer sicheren Umgebung spielen und Spass haben.»
  • handel
  • marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Spar Schweiz: «Extrem herausforderndes Umfeld»

Der Umsatz der Detailhandelsgruppe dürfte in diesem Geschäftsjahr um etwa 3,5 Prozent tiefer ausfallen.

image

Competec: CEO Martin Lorenz geht

Der Abgang beim Brack- und Alltron-Konzern erfolgt einerseits harmonisch – doch hinter der Trennung stehen unterschiedliche strategische Ansichten.

image

Nestlé will den Anteil von gesunden Esswaren nochmals steigern

Der Konzern peilt einen Jahresumsatz von 20 bis 25 Milliarden Franken mit positiven Produkten und Nutrition an. Weiter sollen Süssigkeiten für Kinder pro Portion maximal 110 Kilokalorien aufweisen.

image

Stephan Schad wird neuer Geschäftsführer der Fairtrade SA

Der neue Chef der zur Pistor Holding gehörenden Rohstoff-Handelsfirma kommt von Biotta und tritt seine Stelle Mitte Oktober an.

image

Studie: Secondhand-Handel ist oft Augenwischerei – mit Greenwashing-Risiko

Der Wiederverkauf von Billigmode verbessert die CO2-Bilanz nicht. Einzig bei Outdoor- und Premium-Modeartikeln scheinen Pre-Owned-Strukturen halbwegs wirksam.

image

Getir mit Uber Eats: Neue Allianz der Lieferdienste in Europa

Der Food-Lieferant Getir spannt mit Uber Eats zusammen – zunächst in Grossbritannien, dann in Deutschland und den Niederlanden.