Tchibo Schweiz setzt verstärkt auf Eltern mit Kleinkindern

Alle Kaffeebars des Detailhändlers haben jetzt Spezialangebote für diese Zielgruppe.

10.07.2023
image
Bild: PD
«Käfele mit Kids»: Unter diesem Motto bietet Tchibo Schweiz ab sofort in allen Filialen mit Kaffeebar ein Spezalangebot für Eltern mit Kindern. Die Kleinen seien explizit willkommen, und alle Tchibo-Kaffeebars sind mit mit Spielsachen und Büchern ausgestattet, so die Mitteilung. Zudem erhalten die Kinder einen kostenlosen «Babyccino» (ein Getränk aus Milchschaum) oder einen Himbeersirup.
«Bei Tchibo ist es uns wichtig, dass sich unsere Gäste, egal ob jung oder alt, bei uns wohlfühlen», sagt Marcel R. Saluz, der General Manager von Tchibo Schweiz.
Man wolle ein Einkaufserlebnis bieten, «bei dem sowohl die Bedürfnisse der Eltern als auch die der Kinder berücksichtigt werden. So können die Eltern in Ruhe unsere Produkte entdecken Kaffee geniessen, während die Kinder in einer sicheren Umgebung spielen und Spass haben.»
  • handel
  • marketing
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.

image

Vegane Produkte: Sinkt der Preis, steigt der Absatz

Lidl Deutschland verbilligte die Vegi-Eigenmarke Vemondo auf Fleisch-Niveau – und verkaufte innert sechs Monaten über 30 Prozent mehr.