Transgourmet erneuert 2023 acht Gm-Cash-Filialen in Spanien

Fünf der Projekte wurden bereits abgeschlossen, drei weitere folgen im Laufe des Jahres. Die Investitionen gehen in die Millionen.

27.04.2023
image
Renovierte Filiale von Gm Cash in Barcelona Terrassa | Bild: PD Transgourmet Ibérica
Die spanische Ländergesellschaft von Transgourmet investiert 2023 Millionen in den Umbau von acht ihrer Cash&Carry-Märkte der Marke Gm Cash. Fünf Filialen wurden bereits wiedereröffnet, die Renovation von drei weiteren folgt im Laufe des Jahres, wie das Tochterunternehmen von Coop Schweiz mitteilt.
2,4 Millionen Euro hat Transgourmet Ibérica alleine in das Cash&Carry-Filiale in Barcelona-Terrassa investiert, das kürzlich eröffnet wurde. Die Investitionen sind Teil eines strategischen Renovierungsprogramms, das das Unternehmen 2020 beschlossen hat. Es verfügt über eine Fläche von fast 4'000 Quadratmeter – 600 mehr als bisher – und beschäftigt 20 Mitarbeiter.

Nachhaltigerer Betrieb

Um die CO2-Bilanz zu verbessern wurde die Beleuchtung auf LED-Technik umgestellt, die neuen Kühltechnikanlagen wurden umweltfreundlicher und weitere Geräte wurden durch effizientere mit geringerem Verbrauch ersetzt.
Frisch renoviert, wurde Ende März etwa ein Gm-Cash-Standort in Girona eröffnet, wie eine Twitter-Meldung von Transgourmet zeigt.


  • coop
  • transgourmet
  • handel
  • food
  • esg
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.