Wo Transgourmet mit Turbo-Tempo unterwegs ist

In Spanien eröffnet die Coop-Tochter derzeit alle paar Tage einen neuen Laden. Das Prinzip: «Der Supermarkt von nebenan».

6.05.2022
image
Ambitionierte Coop-Tochter: Suma-Supermarkt in Madrid.
Es war ein grosser Schritt: Anfang Mai 2021 stieg Coop in den spanischen Gastro-Markt ein. Oder genauer: Transgourmet, die Grosshandels-Tochter der Basler, übernahm GM Food in Katalonien – ein Cash&Carry-Unternehmen, das in Spanien über 70 Grossmärkte mit angeschlossener Belieferung betreibt; und das zudem als Zulieferer für rund 800 Detailhandels-Geschäfte der Marken Suma, Proxim und Spar dient, ferner für mehr als 2'500 weitere Einzelhandels-Filialen.
GM Food, so die Zahlen damals, beschäftigte 2'400 Menschen und erzielte Nettoerlöse im Bereich von gut 1 Milliarde Euro.
Ein Jahr später wird deutlich, dass dies wirklich erst ein Anfang war: 87 spanische Spar-, Suma- oder Proxim-Geschäfte eröffnete Transgourmet im gesamten Jahr 2021. Und in den letzten Monaten setzte der Konzern das sportliche Expansionstempo fort: Von Januar bis April feierte die Coop-Tochter die Eröffnung von 19 Supermärkten.
Alleine im vergangenen Monat gingen 8 neue Läden der Marken Suma und Proxim auf – drei in Katalonien, zwei auf Mallorca und je eine in Andalusien, Valencia sowie auf Lanzarote.

Geschmack je nach Quartier

Die Absichten waren schon vor einem Jahr erkennbar: «Transgourmet erwirbt mit GM Food ein Unternehmen mit Wachstumspotential», kommentierte Coop den Schritt auf die iberische Halbinsel damals. Auch stärke Transgourmet durch die Übernahme «ihre Position im europäischen Belieferungs- und Abholgrosshandel weiter».
Die neu lancierten Geschäfte folgen einem «modelo de supermercado de proximidad», so das Wording, also der Idee eines Supermarkts von nebenan: Sie wollen sich dadurch auszeichnen, dass die Produktauswahl ständig anders daherkommt – je nach Vorlieben und Gewohnheiten jeder Wohnzone.
  • handel
  • coop
  • transgourmet
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Diese Artikel verkaufen Influencer am besten

Hairstyler, Lippenstifte, Handtaschen, Pfannen, Hautcremen: Die Bestseller der Influencer gleichen dem Angebot im Shopping-TV.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

Galaxus verrät Retouren- und Reparaturquoten

Die Kunden erfahren, wie oft Markenartikel zurückgeschickt werden, weil sie nicht funktionieren. Und wie lange die Reparatur im Schnitt dauert.

image

2022 bescherte Spirituosen-Herstellern gute Geschäfte

Der britische Konzern Diageo («Johnnie Walker») machte im zweiten Halbjahr deutlich mehr Umsatz. Und auch der Cognac-Handel florierte 2022 trotz Krise.

image

Inditex setzt sich Quote für Behinderte in Belegschaft

Der Mutterkonzern von Zara will mindestens jeden 50. Arbeitsplatz mit einem behinderten Menschen besetzen.