TV-Koch Steffen Henssler hat Knatsch wegen Smoothies

Der wirblige deutsche Fernsehchef darf seine «Gartenglück»-Smoothies vorerst nicht verkaufen. Konkurrenz Truefruits wittert Verwechslungsgefahr. Müssen nun tausende Flaschen vernichtet werden?

13.12.2022
image
Zu ähnlich? Flaschen von Truefruits und Hennslers Gartenglück | Bild: Instagram / Steffen Henssler
Der deutsche Fernsehkoch Steffen Henssler darf seine Fruchtdrinks in der Glasflasche vorerst nicht verkaufen. Ein Gericht in Köln hat es ihm untersagt, nachdem Konkurrent Truefruits (in der Schweiz etwa bei Spar erhältlich) eine entsprechende Verfügung angemahnt hatte, wie deutsche Medien berichten (hier, hier).
Die Frage: Sind sich die Produkte zu ähnlich? Die Smoothie-Flaschen beider Hersteller weisen kein Etikett auf, sondern sind weiss bedruckt. Die Inhalte hingegen haben ähnliche Farben – was auch schwerlich zu verhindern ist. Für den Vertreiber der Gartenglück-Flaschen, UniBev in Stuttgart, ist eine mögliche Herkunftstäuschung jedenfalls «abwegig».

Tausende Smoothies verschwendet

Die einstweilige Verfügung des Gerichtes bedeute eine «gigantische Lebensmittelverschwendung», so Patrick Dietz, Geschäftsführer von UniBev, nämlich die Vernichtung von «zehntausenden von einwandfreien Smoothies». Das sei «unerträglich». Sein Unternehmen werde sich deshalb rechtlich gegen das Urteil wehren.
  • industrie
  • food
  • handel
  • getränke
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.