Valora und Too Good To Go: «Päckli» à 5 Franken gegen Foodwaste

Neu bieten Kiosk- und Avec-Filialen auf der App von Too Good To Go vergünstigte «Überraschungspäckli» an.

21.02.2023
image
Acec-Tankstellen-Shop | Bild: PD Valora
Die 330 Valora-Stores der Formate K-Kiosk und Avec arbeiten mit dem Anti-Foodwaste-Unternehmen Too Good To Go (TGTG) zusammen. Ab sofort bieten sie «Überraschungspäckli» an, die vor Geschäftsschluss zu günstigen Preisen verkauft werden.
Die Packungen à 4.90 Franken enthalten «nicht verkaufte Lebensmittel» aus dem jeweiligen Tagesangebot – zum Beispiel Salat, Sandwich oder Muffins – mit einem ursprünglichen Warenwert von etwa 15 Franken. Die Angebote sind auf der TGTG-App sicht- und wählbar.

Insgesamt an 450 Valora-Verkaufspunkten

Die Partnerschaft von Valora und Too Good To Go gehe aufs Jahr 2019 zurück, schreibt Valora in einer Medienmitteilung. Damals begannen Filialen von Caffè Spettacolo damit, unverkaufte Lebensmittel am Abend im Paket verbilligt zu veräussern. Inzwischen sind in der Schweiz Verkaufsstellen von Brezelkönig, SuperGuud und BackWerk dazu gekommen.
Zusammen mit K-Kiosk und Avec sind in der Schweiz mittlerweile knapp 420 Valora-Verkaufsstellen mit von der Partie.
  • convenience stores & automaten
  • handel
  • esg
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.

image

Ricola Schweiz: Daniela Ruoss folgt auf Toni Humbel

Die neue Geschäftsführerin kommt von Mars zum Kräuterbonbon-Spezialisten.