Victoria's Abflug: Keine Unterwäsche an der Bahnhofstrasse

Probleme der Vertriebsfirma sabotieren den Plan, die Modemarke Victoria's Secret in die Schweiz zu bringen.

27.10.2023
image
So hätte es sein können: Victoria's-Secret-Store. Bild: Taihiva ldosiow, Wikimedia Commons.
Wir hatten es hier ja bereits gemeldet: Neben Marken wie Cadillac, Nespresso, Lush, Massimo Dutti, Arket, &Other Stories wird auch Victoria's Secret in den so genannten «Brannhof» einziehen, also ins ehemalige Manor-Warenhaus an der Zürcher Bahnhofstrasse. Es wird auch der erste Markenshop der amerikanischen Bekleidungsmarke in der Schweiz.
Beziehungsweise: Es würde. Denn daraus wird nichts: Victoria's Secret landet nicht in Zürich. Dies melden die CH-Media-Zeitungen. An der vorgesehenen Stelle errichten Handwerker momentan einen Boss-Popup-Store. Vermieterin Swiss Life bestätigte die Rochade gegenüber CH Media.
Die Erklärung: Die US-Wäschemarke wird in Europa teilweise von der niederländischen Firma Amarla vertrieben; deren Schweizer Tochter plante auch das Projekt in Zürich. Doch Amarla steckt nun offenbar in finanzellen Schwierigkeiten und musste bereits mehrere Töchter in Nordeuropa in Konkurs schicken.
Swiss Life sucht nun eine feste Alternative. Hugo Boss wird die Fläche voraussichtlich bis Frühling 2024 betreiben.
  • Victoria's Secret: Reizwäsche zu Buntwäsche. Der Dessous-Händler mit Wurzeln den 1970ern versucht, im heute zu landen. Mit einer angejahrten Idee.

  • bekleidung
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Migros-Start-up Yuno: Tod in Raten

Das Mietportal für elektronische Devices ist laut MGB offiziell nicht eingestellt. Es schläft nur.

image

Der Schweizer Sportmarkt hält sein Umsatzniveau knapp

Im letzten Jahr gingen die Umsätze – nach zwei starken Jahren – leicht zurück. Fürs laufende Jahr ist GfK auch eher skeptisch.

image

Temu & Co drücken Schweizer Online-Handel spürbar nach unten

Dies meldet die Swiss Retail Federation. Nun müsse die Politik eingreifen, fordert der Verband.