Villars Holding: Lockdown mit Nachwirkungen

Der Westschweizer Shop-, Café- und Bäckerei-Betreiber erholte sich zwar im ersten Halbjahr deutlich. Aber nicht ganz.

9.09.2022
image
Benzingetrieben: Tankstellenshop von Restoshop   |   Bild: PD Villars Holding
Die Villars Holding steigerte ihren Umsatz im ersten Halbjahr – gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 – um 33 Prozent auf 35 Millionen Franken. Das Westschweizer Unternehmen betreibt einerseits Tankstellenshops, andererseits Pâtisserie und Bäckerei-Geschäfte sowie Café- und Barbetriebe.
Der Umsatz des Bar- und Café-Bereichs sprang zwar von 0,7 auf 4,4 Millionen Franken hoch (nachdem er im ersten Halbjahr 2021 schwer lockdown-geschädigt gewesen war), aber er ist immer noch weit vom Vor-Corona-Niveau entfernt.
«Wir denken, dass die Pandemie den strukturellen Wandel vom stationären Handel zum Online-Geschäft beschleunigt hat», schreibt das Management in seinem Zwischenbericht. «Auch das Verhalten der Kundschaft hat sich entwickelt. So verweilt sie heute weniger in Einkaufszentren.»
Erwähnt sei, dass die «Pause-Café»- und «XPresso»-Angebote von Villars schwergewichtig in Shopping Centers angesiedelt sind.
Der Detailhandelsbereich erwirtschaftete gut 30 Millionen Franken Umsatz – ein Plus von knapp 20 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Aber auch hier konnte das Vor-Covid-Niveau nicht erreicht werden.
Auch erkläre sich der Anstieg der Tochter Restoshop stark aus den steigenden Benzinpreisen, so die Meldung aus Villars.
Am Ende ergab sich im Zeitraum Januar bis Juni ein Ebit von 1,2 Millionen Franken; dies waren knapp 80 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2021.
Detailhandel bei der Villars Holding
Die Villars-Tochter Boulangerie-Pâtisserie-Confiserie Suard ist in der Bäckerei, Patisserie- und Schokoladen-Herstellung tätig und führt ein Produktionslabor, sechs Verkaufsstellen, vier Teestuben und ein Restaurant.
Die Restoshop AG umfasst ein Dutzend Tankstellen mit Shops, Kiosken an Hauptverkehrsachsen und Autobahnen in der Schweiz. Einige Geschäfte haben auch eine Kaffeebar.
  • handel
  • convenience stores & automaten
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Tupperware will in den Detailhandel

Deutschland-Chef Michel Philippe verspricht sich vom neuen Vertriebskanal zusätzliches Wachstum.

image

Migros testet mit «Zun» den Markt für Solarmodule

Trend zum eigenen Solarkraftwerk: Die Migros-Ideenschmiede Sparrow Ventures will mit Zun Hausbesitzern den Zugang zu Solaranlagen erleichtern.

image

Coop-Umfrage: Appetit auf Plant-based erlahmt

Der «Plant Based Food Report 2023» zeigt, dass der Markt für vegane Ersatzprodukte allmählich gesättigt sein könnte.

image

Fjällräven plant ersten Flagship-Store in der Schweiz

Das Angebot an Outdoor-Shops rund um den Bahnhof Zürich wird dicht und dichter.

image

XXXLutz übernimmt Conforama

Möbelkaufen heisst in der Schweiz bald «XXXLutz». Nach Möbel Pfister, Interio und Lipo schlucken die Österreicher nun auch Conforama.

image

Forscher: Kapselkaffee ist okay für die Umwelt

Kanadische Wissenschafter geben Nespresso und Delica recht: Kapselmaschinen haben eine bessere Umweltbilanz als gebrühter Kaffee.