Am meisten «Migros-Kinder»

Migros ist die Marke in der Schweiz, mit der die Leute die engste Beziehung pflegen: Das besagt der Identitätsindex Schweiz 2024.

25.01.2024
image
Jeder kennt es: Migros. Bild: ZVG.
Der Identitätsindex Schweiz 2024 wird jährlich vom Beratungsunternehmen Fehr Adivce & Partners publiziert. Im aktuellen Index liegt der Detailhändler Migros ganz vorne, das heisst:Mit dieser Marke können sich die Menschen hierzulande am meisten identifizieren. Der orange Riese erreicht 79,2 von 100 Punkten. Kein Wunder, gibt es den Begriff «Migros-Kind».
Es gibt aber auch viele «Coop-Kinder» in der Schweiz. Coop landet auf dem Index auf Platz drei – hinter der Firma mit dem goldenen Schoggihasen, Lindt.
Der Detailhändler aus Basel verzeichnet fast zehn Punkte weniger als der Konkurrent vom Zürcher Limmatplatz. Die Studienteilnehmer konnten sich klar weniger mit Coop als Migros identifizieren.
Zur Studie
Fehr Advice & Partners hat den Report zusammen mit dem Marktforschungsinstitut MindTake Research online erarbeitet. Er ist repräsentativ für die Schweizer Bevölkerung. Befragt wurden Kunden der genannten Unternehmen.
Fehr Advice präzisiert aber den Sinn des Indexes: Es gehe nicht um die Bekanntheit, denn Coop und Migros seien gleich bekannt, sondern um die Beziehung, die die bestehenden Kunden zu einer Marke haben.
«Eine gute Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden führt beispielsweise dazu, dass die längere Wege auf sich nehmen, um zu 'ihrem' Unternehmen zu gelangen, immer wieder dorthin zurückkommen und sogar weniger preissensitiv sind. Sie tragen praktisch eine 'rosarote Brille'», sagt Fehr-Advice-Chef Luca Geisseler.
Auch andere Brands aus dem Food- und Retail-Bereich wie Ovomaltine, Ricola, Rivella oder Cailler.
  • migros
  • marketing
  • handel
  • coop
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Spar Schweiz: Holpriger Start ins neue Jahr

Der Umsatz der Handels-Kette lag in den vergangenen Wochen spürbar tiefer als im Vorjahr.

image

Fressnapf sucht weitere Standorte in der Schweiz

«Natürlich schauen wir uns die zum Verkauf stehenden Flächen der Migros an», so der Schweiz-Chef des Tierbedarfs-Konzerns.

image

Von Bächli Bergsport zu Swiss Marketing

Jan Maurer wird der neue Geschäftsführer des Berufsverbands Swiss Marketing.

image

Migros: Neuer Herr über die Klubschulen

Der Verwaltungsrat der Miduca hat Reto Schnellmann zum CEO gewählt.

image

Lidl steigert Lohnsumme leicht über der Inflation

Dabei steigen die Mindestlöhne um 50 Franken pro Monat. Die Arbeitnehmer-Organisationen äussern sich zufrieden.

image

Migros: Volle Vernetzung aller Standorte in der Schweiz

Im Kampf um den den mehrjährigen Auftrag konnte sich Sunrise gegen Swisscom durchsetzen