Zalando-Gründer sieht künstliche Intelligenz als Verkaufsturbo

Ein schöner Teil des Wachstums in den nächsten Jahren könnte auf das Konto von KI gehen, sagt Zalando-Co-CEO Robert Gentz.

11.05.2023
letzte Aktualisierung: 15.06.2023
image
Robert Gentz, Co-CEO und Mitgründer von Zalando | Bild: PD Zalando
Künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Munde. Und bald auch in allen Kleiderläden, insbesondere in den virtuellen: Dies erwartet jedenfalls Robert Gentz, Mitgründer und Co-CEO des Online-Modehändlers Zalando. Generative KI werde die Produktsuche erheblich erleichtern und den Kaufvorgang «unterhaltsamer, relevanter und persönlicher» gestalten.
Gertz rechnet damit, dass KI-Tools wie ChatGPT oder Bard und daraus entwickelte Inspirationsfunktionen dazu beitragen werden, «den Anteil des Modesektors am europäischen E-Commerce-Markt von etwa 20 auf 40 Prozent zu erhöhen».
Mehr
In einer Rede auf der Branchenmesse Shoptalk Europe in Barcelona brachte er zum Auskunft, dass die Zukunft des Online-Handels in ein paar Jahren «ganz anders aussehen wird als heute». «Wir werden zurückblicken und uns am Kopf kratzen und uns fragen, warum wir so gehandelt haben, wie wir es heute tun.»
In der Online-Mode biete etwa KI-Technologie «eine Quelle der Inspiration und Interaktion» – Elemente, die man normalerweise mit dem Einkaufen in physischen Geschäften verbinde, so Gentz. Für modische Ratschläge werden Kunden statt der Mitarbeiter in Filialen vermehrt generative KI nutzen.
Hattip: «12News»

  • ai | ki
  • bekleidung
  • e-commerce
  • non-food
  • textil
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Betrug beim Kauf auf Rechung im B2B

Die Masche ist bekannt: Private bestellen Ware – und zahlen nicht. Und Online-Händler verlangen Vorauszahlung – und liefern nicht. Nun mehren sich jedoch Klagen über Rechnungs-Betrug unter Firmen.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Competec-Gruppe sucht neuen Informatikchef

Marcel Rassinger macht sich selbstständig. Den Abgang nutzt Competec, um den Unternehmensbereich IT und die CIO-Rolle neu zu definieren.

image

Migros-Start-up Yuno: Tod in Raten

Das Mietportal für elektronische Devices ist laut MGB offiziell nicht eingestellt. Es schläft nur.