Zweifel: 2022 wurde nochmals zum Rekordjahr

Der Chips-Hersteller spürte im Detailhandel verstärkt Widerstand, dafür belebte sich der Gastro-Absatz wieder. 2023 hat Zweifel noch mehr Süsses im Sinn.

17.03.2023
image
Der Zürcher Chips-Hersteller Zweifel erzielte im letzten Jahr einen Brutto-Umsatz von 288 Millionen Franken. Damit konnte das Familienunternehmen das Vorjahresergebnis um rund 3,6 Prozent übertreffen: 2021 waren 278 Millionen Franken erzielt worden.
Auf der einen Seite sei es gelungen, die Umsätze im Detailhandel «beinahe zu verteidigen» – während auf der anderen Seite der Out-of-Home-Bereich nach dem Abflauen der Covid-Ängste wieder an Dynamik gewann. Im Gastronomie- und Convenience-Bereich seien die Umsätze auch über dem Niveau von 2019 gelegen.
Insgesamt produzierte die Zweifel Pomy-Chips AG in ihrem Werk in Spreitenbach letztes Jahr über 10'000 Tonnen Chips und Snacks.
Im letzten Jahr begann Zweifel mit einer gewissen Verlagerung hin zu süssen Snacks und baute dazu seine Sub- beziehungsweise Dachmarke Berger aus. Diese Stossrichtung soll weiter verfolgt werden, um dem Bedürfnis nach «Snacking rund um die Uhr» entgegenzukommen, so CEO Christoph Zweifel. Dazu werde im Herbst 2023 eine Produktinnovation im Snacking-Bereich lanciert.
Zweifel beschäftigt gut 440 Angestellte, davon 180 in Spreitenbach, 160 im Aussendienst und 100 in der Verwaltung am Sitz in Zürich-Höngg.
  • Zweifel als «bester Arbeitgeber» der Schweiz ausgezeichnet.

  • food
  • industrie
  • snacks
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Barry Callebaut: Mehr Absatz, mehr Umsatz – und doch schlechteres Resultat

Der Zürcher Schokoladekonzern konnte die steigenden Beschaffungspreise im ersten Halbjahr recht effizient weiterreichen.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Der Mensch trinkt immer weniger Wein

Der globale Weinkonsum sinkt stetig. Macht aber nichts: Die Kunden greifen dafür zu teureren Tropfen.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.

image

Illy Caffè gibt sich die Migros-Kugel

Der italienische Kaffeepionier und die Migros lancieren zusammen Espresso-Sorten auf der Basis des Coffee-B-Systems.