Alibaba will mit Lazada Zalando und Amazon angreifen

Der chinesische E-Commerce-Riese positioniert seine Plattform Lazada in Europa als Konkurrenz zu etablierten Onlinehändlern.

5.09.2022
image
Gemischtwarenladen: Lazada ist das Amazon-Gegenstück in Südostasien | Bild: PD Lazada Website
«Wir gehen dorthin, wo die Marken uns haben wollen», erklärt Lazada-CEO James Dong die Strategie der Alibaba-Tochter gegenüber der Finanz-Nachrichtenagentur «Bloomberg». Und das sei insbesondere in Europa der Fall, wo der Onlinehandel von Amazon und – im Modesektor – Zalando dominiert wird.
Lazada – stark in Ländern wie Vietnam, Malaysia, Indonesien oder Thailand – wurde 2016 vom chinesischen Riesen Alibaba geschluckt. Die erfolgreiche Plattform soll für Alibaba nun weitere Märkte ausserhalb Chinas erobern.
image
James Dong, CEO von Lazad | Bild: PD Lazada
Je länger Alibabas Wachstum im Heimmarkt wegen der schwächelnden chinesischen Wirtschaft stockt, umso wichtiger werden die Töchter im Ausland.
Lazada hat seinen Hauptsitz in Singapur, die Aktivitäten beschränkten sich bis anhin aus Südostasien. Um das gesteckte Ziel zu erreichen, die Kundenzahl bis 2030 auf 300 Millionen zu verdoppeln, streckt Lazada nun die Finger nach Europa aus.
  • e-commerce
  • handel
  • amazon
  • bekleidung
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Walmart lanciert Online-Warenhaus für KMU und NGOs

Ein eigener Bereich versammelt Güter für den täglichen Betriebsbedarf – ob im Büro, im Pausenraum oder in der Technologie.

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Diese Artikel verkaufen Influencer am besten

Hairstyler, Lippenstifte, Handtaschen, Pfannen, Hautcremen: Die Bestseller der Influencer gleichen dem Angebot im Shopping-TV.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

Galaxus verrät Retouren- und Reparaturquoten

Die Kunden erfahren, wie oft Markenartikel zurückgeschickt werden, weil sie nicht funktionieren. Und wie lange die Reparatur im Schnitt dauert.

image

2022 bescherte Spirituosen-Herstellern gute Geschäfte

Der britische Konzern Diageo («Johnnie Walker») machte im zweiten Halbjahr deutlich mehr Umsatz. Und auch der Cognac-Handel florierte 2022 trotz Krise.