Auch die Migros-Regionen sagen Ja zur «Supermarkt AG»

Die zehn regionalen Migros-Genossenschaften befürworten die neue Supermarkt-Organisation. Diese soll in 7 Monaten stehen.

24.05.2023
image
Bild: PD Migros
Wie allseits erwartet, haben auch die Verwaltungen der zehn Regionalgenossenschaften der Migros entschieden, das Supermarktgeschäft des Konzerns künftig in einer eigenständigen, zentral gesteuerten Gesellschaft zu führen. Die Abstimmungen dazu wurden in den letzten Tagen durchgeführt.
Am 11. Mai hatte bereits die Verwaltung der Dachorganisation Migros Genossenschafts Bund (MGB) für die Zusammenführung votiert. Damit steht der Weg frei, die neue Einheit als Tochtergesellschaft des MGB zu konzipieren. Ziel der Migros ist es, das Supermarktgeschäft der Migros zu vereinfachen und effektiver zu organisieren.

Start am 1. Januar 2024

Der weitere Fahrplan sieht laut der Migros so aus: «Gemischte Teams des MGB und der regionalen Genossenschaften» werden «weitere Umsetzungschritte» in Angriff nehmen, sodass die «entsprechenden Migros-Organe in den kommenden Monaten die weiteren Entscheide treffen können».
Zeit für die konkrete Ausgestaltung der neuen Organisation, die Gründung der neuen Gesellschaft und «erste personelle Entscheidungen» bleibt bis Ende Jahr. Denn bereits am 1. Januar 2024 soll die neue Supermarktorganisationdie ihre operative Tätigkeit aufnehmen.
  • migros
  • handel
  • food
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Galaxus schnappt Baumärkten im E-Commerce Umsatz weg

Die Migros-Tochter meldet stark steigende Absatzzahlen und ein wachsendes Sortiment. Jeden vierten Franken verdient sie im B2B-Geschäft.

image

Fairtrade Max Havelaar: Leichter Rückgang der Umsätze

Der Absatz von Fairtrade-Produkten über den Detailhandel und über die Gastronomie konnte allerdings nochmals leicht gesteigert werden.

image

Mobilezone schliesst 8 Reparaturateliers für Smartphones

Der Handyhändler fokussiert die Reparaturen auf seine zentrale Werkstätte in Rotkreuz (ZG). Was mit den Mitarbeitern geschieht, bleibt unklar.

image

Fielmann blickt über den Atlantik und erwirbt zwei Optiker

Die Übernahme ist Teil der Expansionsstrategie «Vision 2025», mit der das deutsche Familienunternehmen international wachsen will.

image

Rivella stärkt sein Sortiment an Koffeingetränken

Vor einem Jahr lancierte Rivella mit Enertea-Eistees erstmals koffeinhaltige Getränke. Nun erhält auch das umsatzstarke Focuswater einen Koffeinkick.

image

Weko untersucht Preisabsprachen bei Office World Group

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat Büros von zwei Tochterfirmen der Office World Group durchsucht. Sie verdächtigt diese, Wiederverkaufspreise abgesprochen zu haben.