Auch Migros wirft Mars-Produkt aus den Regalen

Offenbar konnte man sich beim Katzenfutter Exelcat nicht einigen. Die Migros hält den Ball aber eher flach.

17.10.2022
image
Symbolbild von: Rémi Rémino on Unsplash
Die Migros hat die Katzenfutter-Marke Exelcat des US-Konzerns Mars aus dem Sortiment genommen. Dies meldet die «Sonntagszeitung», und es wird von der Migros bestätigt: «Grund sind Verhandlungen mit dem Lieferanten, bei denen wir uns leider nicht einigen konnten», so ein Migros-Sprecher. Exelcat-Futter gibt es in der Schweiz aussschliesslich bei Migros respektive Migros online.
Anfang Oktober hatte Coop bereits diverse Marken von Mars aus den Regalen genommen beziehungsweise auslaufen lassen – so Crave-Tierfutter, Ben's-Original-Reis und Balisto-Riegel. Coop erklärte dies mit «überdurchschnittlichen Preissteigerungen» des Herstellers.
Im Katzen-Fall empfiehlt die Migros allerdings keine Eigenmarken, sondern teils auch Produkte von Sheba – die ebenfalls zu Mars gehören –, ferner Alternativen der Nestlé-Marke Purina.
Die Migros wollte gegenüber der «Sonntagszeitung» nicht kommentieren, ob weitere Mars-Produkte von einem Verkaufsstopp bedroht sind. Allerdings strebt der Grossverteiler im Katzenkonflikt offenbar eine Lösung an: «Wir sind überzeugt, mit dem Lieferanten eine gute Lösung für unsere Kundinnen und Kunden finden zu können», so ein Migros-Sprecher in der SoZ.

  • food
  • handel
  • migros
  • coop
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros sucht neue Werbeagentur

Mit der strategischen Neuausrichtung soll auch eine neue Dachmarken-Kommunikation entwickelt werden.

image

And the Winner is ... alkoholfreies Bier aus Uster

Die vierte Ausgabe des Swiss Beer Award prämierte 165 Biere. Darunter exotische Gebräue wie Sauerbier oder Pflanzenbier – und trendige ohne Promille.

image

Nestlé bekommt neuen Europa-Chef

Der CEO der Zone Europa, Marco Settembri, geht in Pension. Sein Nachfolger wird Guillaume Le Cunff, aktuell CEO von Nespresso.

image

Zwei Preisvergleiche, unterschiedliche Resultate

Zeitschriften und TV-Sendungen im Dienste der Konsumenten lieben Preisvergleiche. Nicht immer kommen sie zum gleichen Resultat – und Coop ist nicht immer am teuersten.

image

Amtlich bestätigt: Schweizer Wein ist immer beliebter

Das Bundesamt für Landwirtschaft gab heute die neusten Zahlen zum Weinkonsum bekannt – und die sind durchaus süffig für die heimische Produktion.

image

Migros-Start-up Yuno: Tod in Raten

Das Mietportal für elektronische Devices ist laut MGB offiziell nicht eingestellt. Es schläft nur.