Bericht: CEO der Drogeriekette Müller weg – Patron Erwin Müller wieder am Steuer

Laut dem «Manager Magazin» führten Konflikte mit dem Inhaber zum Abgang.

23.08.2022
Günther Helm, CEO der deutschen Drogeriemarkt-Kette Müller, muss das Unternehmen per sofort verlassen, wie das «Manager Magazin» unter Berufung auf anonyme Insider berichtet. Der mit grossen Erwartungen von Aldi geholte Österreicher war laut dem Bericht vor drei Jahren von Patron Erwin Müller (89) geholt worden, um das Unternehmen zu modernisieren und im Ausland zu etablieren.
Helm habe trotz Müllers Skepsis gegenüber der Digitalisierung bereits mit Erfolg einen Online-Shop aufgebaut. Und scheute sich nicht, seinen Arbeitgeber für anachronistische Managementmethoden zu kritisieren.

Angekündigte Personalkrise

Die Entlassung ist laut dem Bericht der letzte Akt in einer Konfrontation zwischen dem Besitzer und dem CEO, nachdem im Frühling mit dem Vertriebs- und dem Finanzchef bereits zwei wichtige Vertraute von Helm den Hut nehmen mussten.
Die deutsche Drogeriekette ist seit 2005 auch hierzulande präsent und betreibt heute 67 Filialen in der Schweiz. Insgesamt hat das Familienunternehmen, gegründet 1953, rund 800 Standorte.
  • handel
  • non-food
  • e-commerce
  • kosmetik
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Galaxus, Amazon, Zalando: Hier kaufen Schweizer online ein

Die Migros-Tochter hält sich vor der ausländischen Konkurrenz. Ricardo und Microspot führen das Mittelfeld der beliebtesten virtuellen Märkte an.

image

E-Commerce: Wo Online-Shopper heute die Suche starten

Sehr viele Kunden steigen direkt bei Anbietern wie Digitec oder Zalando ein. Und sehr wenige beginnen den Online-Einkauf auf den Sozialen Medien.

image

Bauhaus setzt wie Hornbach auf flexible Arbeitszeiten

Der Baumarkt-Betreiber erlaubt seinen Mitarbeitern in Deutschland freier gestaltbare Arbeitsmodelle und geht damit in dieselbe Richtung wie Konkurrent Hornbach.

image

Die E-Commerce-Branche findet ChatGPT super – fast einhellig

Der Online-Handel setzt Künstliche Intelligenz überdurchschnittlich oft ein. Die Branche meldet klare Produktivitäts-Steigerungen.

image

Grösstes PayTech Europas: Nets in der Schweiz wird zu Nexi

Nets in der Schweiz sowie Concardis in Deutschland und Österreich treten neu als Nexi auf. Mit dem einheitlichen Marktauftritt bringt Nexi Schweiz die innovativen Zahlungslösungen der Gruppe zu attraktiven Preisen an die Ladenkassen und in die Webshops der Schweizer Händler.

image

Decathlon baut sein Schweizer Filialnetz aus

Im Herbst kommen vier neue Standorte in Biel, Bern, Davos und Martigny dazu.