Bericht: Claire's- und Waterstones-Besitzerin will The Body Shop

Die Investmentfirma Elliott Advisors hat offenbar ein Angebot für die Kosmetikkette abgegeben. Der brasilianische Natura-Konzern sucht einen Abnehmer für The Body Shop.

18.09.2023
image
Filiale von The Body Shop in Boston (USA) | Bild: Wikimedia Commons / Faolin42
Bis Ende Oktober will der brasilianische Konzern Natura entscheiden, wer den Zuschlag für die Kosmetikkette The Body Shop erhält. Laut einem Bericht von «Sky News» hat nun der britische Arm der US-Investmentgruppe Elliott, Elliott Advisors, dazu ein unverbindliches Angebot unterbreitet.
Elliott Advisors hatte bis 2022 in der Schweiz Schlagzeilen gemacht – mit dem Versuch, den Backwarenhersteller Aryzta zu übernehmen (hier). Der Investor besitzt heute unter anderem die Buchhandelsunternehmen Barnes & Nobles in den USA sowie Waterstones in Grossbritannien. Er ist zudem an der Detailhandelskette Claire's beteiligt, die in weltweit 2'300 Filialen Accessoires und Beautyartikel vertreibt.
The Body Shop hatte bis 2017 zu L'Oréal gehört. Der französische Kosmetik-Riese übernahm im Frühling 2023 bereits die Luxus-Beauty-Marke Aesop von Natura. Der brasilianische Konzern verspürt in einem Umsatztief und fuhr 2022 Verluste ein (mehr dazu hier).
Die Schweizer Filialen von The Body Shop wären vom Verkauf nicht direkt betroffen. Sie werden von Coop im Franchise-Verfahren betrieben.
  • kosmetik
  • non-food
  • handel
  • coop
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Landi-Pilotfiliale in Luxemburg schliesst

Das «Garden Center Plus» war Teststandort für die Europa-Expansion von Landi. Dennoch will die Fenaco-Tochter 2024 eine erste Filiale in Deutschland eröffnen.

image

Regiomärkte GraubündenViva schliessen

Das Unternehmen Vivonda stellt zwei Genussmärkte der Marke GraubündenViva und seinen Onlineshop mit Regionalprodukten per Ende Jahr ein.

image

Philipp Wyss: Coop-Umsatz wächst 2023 einstellig

Auch die Tochter Transgourmet und die Produktionsbetriebe des Konzerns legen laut CEO Philipp Wyss zu. Insgesamt werde Coop ein Ergebnis auf Vorjahresniveau erreichen.

image

Aldi Suisse übernimmt die Mehrwertsteuererhöhung

Der Discounter kündigt an, die 2024 anstehende Erhöhung von 0,1 Prozent bei Artikeln des täglichen Bedarfs nicht an die Kunden weiterzugeben.

image

Umfrage: Europas Onlineshopper sind knausrig, wenn es um die Umwelt geht

Konsumenten sagen «Ja» zu mehr Nachhaltigkeit, aber nur wenn sie nichts kostet. Derweil ist China in Europa heute die Nummer 1 der Online-Einkaufsländer.

image

Spar Schweiz: «Extrem herausforderndes Umfeld»

Der Umsatz der Detailhandelsgruppe dürfte in diesem Geschäftsjahr um etwa 3,5 Prozent tiefer ausfallen.