Bericht: Shein hat Zara bereits überholt

Der chinesische Schnell-, Billig- und Digital-Modehändler dürfte dieses Jahr rund 30 Milliarden Umsatz erreichen.

1.12.2023
image
Sweat Shop: Produktion von Shein-Mode in China  |  Bild: © Panos Pictures, zu einem Bericht von PublicEye.
Dies meldet die «Financial Times», die Einblick in eine Investoren-Präsentation hatte. Wie schon gemeldet, plant Shein den Gang an die US-Börse – weshalb das bislang sehr verschlossene Unternehmen an der Wallstreet nun Informationen zur Geschäftsentwicklung und zur Strategie bieten muss.

40 Stores versus 5'800 Stores

2008 gegründet, konnte Shein seine Verkäufe von 1,3 Milliarden Dollar im Jahr 2018 auf 22,7 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr hochtreiben. Und jetzt, 2023, dürfte es an der 30-Milliarden-Grenze kratzen.
Laut der FT – beziehungsweise der Investorenpräsentation – strebt das Management der Firma aus Guangzhou und Singapur an der Börse einen Firmenwert an, der bei etwa 90 Milliarden Dollar liegen wird. Zum Vergleich: Europas Moderiese Inditex wird momentan mit knapp 130 Milliarden Euro bewertet.
Doch zu Inditex gehören neben Zara noch eine Reihe weiterer Marken wie Massimo Dutti, Oysho, Stradivarius, Pull&Bear oder Berska. Und vor allem gehört ein Netz von 5'800 Stores weltweit dazu – während Shein gerade mal rund 40 Standorte führt. Und die meisten davon sind Pop-ups.
Das heisst: Wenn die Finanzmärkte die Bewertung von 90 Milliarden Dollar tatsächlich akzeptieren, dann signalisieren sie auch die Erwartung, dass das reine E-Commerce-Geschäft den Stationär- und Omnichannel-Handel weiter ablösen dürfte.
  • bekleidung
  • non-food
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.