Coop erhöhte Lebensmittelpreise um 1,2 Prozent

Auch bei Bioprodukten habe man teils Preise senken können, so Konzernchef Philipp Wyss.

3.01.2023
image
Hier ging es auch runter: Obst- und Gemüse-Abteilung bei Coop  |  Bild: PD
Zum Jahreswechsel hat Philipp Wyss in der «Coopzeitung» Fragen aus dem Publikum beantwortet – konkret ging es um jene Fragen, die am häufigsten gestellt werden. Eines der Hit-Themen drehte sich natürlich um die Preise. Das gab dem Coop-CEO die Gelegenheit, daran zu erinnern, dass die Preise der Coop-Supermärkte «gar nicht so viel teurer geworden (sind), wie viele meinen.»
Genauer: Bei einer offiziellen Landesteuerung von rund 3 Prozent seien die Lebensmittelpreise bei Coop von Januar bis November 2022 um 1,2 Prozent gestiegen. Gerade bei den Früchten und Gemüsen habe Coop auch zahlreiche Preise senken können, so Wyss.

«Komplettes Discount-Sortiment»

Inzwischen biete Coop rund 1400 Prix-Garantie-Produkte an – und damit «ein komplettes Discount-Sortiment im Tiefpreis-Segment». Dieses Sortiment habe insbesondere in den vergangenen Monaten einen Schub erlebt.
Auf der anderen Seite spüre Coop den oft vermeldeten Rückgang bei der Bio-Nachfrage «praktisch nicht». Auch hier habe das Unternehmen die Preise seit 2021 senken können – so Wyss' Stellungnahme in einer Debatte, die vor dem Jahreswechsel wieder aufkam. «Dass unsere Kundinnen und Kunden preissensitiver sind, sehen wir aber daran, dass mehr Produkte der Tiefpreislinie Prix Garantie gekauft werden», so Wyss.
  • coop
  • handel
  • food
  • inflation
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.