Coop führt neues Nachhaltigkeits-Rating ein

Dereinst sollen alle Food-Eigenmarken mit dem fünfstufigen Beelong-Score gekennzeichnet sein.

11.11.2022
image
Bild: PD
  • food
  • handel
  • coop
  • esg
Coop setzt auf die Lebensmittel-Kennzeichnung von Beelong. Diese gibt Auskunft über die Umweltauswirkungen eines Produktes.
Aktuell sind gut 2000 Eigenmarken-Produkte auf Coop.ch mit dem Beelong-Eco-Score bewertet. Als nächstes findet sich die Bewertung auch auf ersten Verpackungen. Und am Ende sollen alle Eigenmarken im Lebensmittelbereich so ausgeschildert sein.
Beelong ist eine privatwirtschaftliche Gesellschaft, die ab 2008 aus der Hotelfachschule Lausanne (EHL) heraus entstand. Ihr fünfstufiger Score reicht von A+ (geringe Umweltbelastung) bis E- (starke Umweltbelastung).

«Unkomplizierte Hilfestellung»

Er berücksichtigt die wichtigsten Produktauswirkungen auf die Umwelt wie den CO2-Fussabdruck, den Wasserverbrauch oder die Bodennutzung. Auch können die vorhandenen Labels, die Herkunft der Zutaten, die Entfernungen und die Transportarten den Score beeinflussen.
«Mit dem Eco-Score erhalten Kundinnen und Kunden transparente und umfassende Informationen über die Umweltauswirkungen eines Lebensmittels», sagt Andrea Kramer, die Leiterin der Direktion Marketing/Beschaffung bei Coop. «Die ökologische Bewertung dient als unkomplizierte Hilfestellung und Orientierung beim Einkauf.»
Der Beelong-Score wird schon von diversen Schweizer Nahrungsmittel-Produzenten und Grosshändlern eingesetzt – etwa von Pistor, Cremo, Saviva, Kadi, Hero, Delica oder Farmy.
  • Noch mehr M-Checks – jetzt beim Fisch: Die Migros weitet ihr M-Check-Labeling mehr und mehr aus.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Henkel sucht Startups für Digital- und Nachhaltigkeitsideen

Insgesamt stellt der Venture-Capital-Arm des Konzerns Investitionen in der Höhe 150 Millionen Euro für Jungunternehmen in Aussicht.

image

Nestlé lanciert eine Alternative zu Stopfleber: «Voie Gras»

Die vegane Foie Gras wird bei Coop erhältlich sein. Neben der Schweiz gibt es sie vorerst nur in Spanien.

image

Nestlé investiert fast 2 Milliarden in Saudi Arabien

Der Schweizer Konzern startet im Wüstenstaat unter anderem ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm.

image

Orior: Remo Brunschwiler soll Präsident werden

Der ehemalige Selecta-CEO folgt auf Rolf U. Sutter, der nach zwölf Jahren im Amt zurücktritt.

image

Mehr Leben auf den Schweizer Shoppingmeilen

Die Passantenfrequenzen waren inbesondere auf der Bahnhofstrasse deutlich höher als letztes Jahr.

image

Einpacken, rauslaufen: L'Oréal testet einen «Grab&Go»-Shop

In einem Popup-Store in Düsseldorf setzt der Konzern die RFID-Technologie erstmals im Beauty-Bereich ein.