Coop: Manager-Vergütungen 2022 kaum verändert

Die Honorierung des Verwaltungsrats stieg leicht an, der Betrag für die Geschäftsleitung lag sogar leicht tiefer als im Vorjahr.

14.02.2023
image
Keine Banker: Joos Sutter, Verwaltungsratspräsident, und Philipp Wyss, CEO von Coop  |  Bild: PD
Die Vergütung der Coop-Verwaltungssräte stieg im letzten Jahr leicht an, der Gesamtbetrag erreichte 1,5 Millionen Franken – macht 150'000 pro Mitglied des Überwachungsgremiums.
Auf der anderen Seite waren die Bruttosaläre der Geschäftsleitungsmitglieder sogar leicht tiefer: Hier zahlte der Genossenschaftskonzern insgesamt 3,9 Millionen Franken aus – nach 4,2 Millionen im Vorjahr. Dies zeigen die nun veröffentlichten Kennzahlen zum Geschäftsjahr 2022.
Die leichte Rückgang dürfte sich erklären aus dem Umbau im vergangenen Sommer: Damals wurde Thomas Schwetje zum Chef einer neuen Direktion «Digital & Customer» ernannt – mit Amtsantritt im Januar 2023. Auf der anderen Seite schied Reto Conrad aus, der Leiter der damaligen Direktion «Informatik / Produktion / Services».

Wachstum woanders

Insgesamt zeigt die Genossenschaft also eine grosse Stabilität im Bereich der Manager-Vergütung. Während der Umsatz seit 2016 von 29 auf 34 Milliarden Franken stieg, blieben die Top-Vergütungen praktisch unverändert.
Ein anderer Vergleich: Der Personalaufwand pro Mitarbeiter erreichte im gesamten Coop-Konzern letztes Jahr 58'600 Franken. Das bedeutete gegenüber 2021 einen Zuwachs von 3'400 Franken (beziehungsweise 6,1 Prozent).
Und im Jahr 2016 hatte der durchschnittliche Aufwand pro Kopf noch 52'200 Franken betragen. Der Wert stieg also in diesen sechs Jahren um gut 12 Prozent.
  • coop
  • handel
  • hr
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.