Coop sucht Quereinsteiger via Coopzeitung

Fleischverkäufer, Bäckerin, Koch, Lastwagenfahrerin: Nach neun Monaten Ausbildung bei vollem Lohn kommt man beim Detailhändler zur Festanstellung. Die Migros Bank sucht derweil Quereinsteiger für die Privatkundenberatung.

7.11.2023
image
Coop-Filialbäckerei | Bild: PD Coop
Neun bis zwölf Monate Ausbildung, die auch im Teilzeitpensum absolviert werden kann, dazu ein voller Lohn: Coop sucht derzeit in der «Coopzeitung» nach Quereinsteigern für die Bereiche Logistik, Haus- und Grossbäckereien, Fleischtheken und Restaurants – doppelseitig und mit dem Ziel, am Ende des Trainings möglichst viele der Bewerber in eine Festanstellung in Teil- oder Vollzeit zu übernehmen.
Die Konditionen sind grosszügig: Im Gegensatz zur Ausbildung zum Bäcker-Konditor-Confiseur EFZ, die drei Jahre dauert und laut Empfehlung der Bäckerbranche einen Lohn von monatlich 800 bis 1'100 Franken vorsieht, erhalten die Auszubildenden einen «vollen Lohn». Damit sei der jeweilige Lohn im jeweiligen Berufssegment gemeint, schreibt die Coop-Medienstelle. Auch «alle vorgeschriebenen Sozialleistungen» seien eingeschlossen.

Weniger offene Stellen im November

Bereits im Januar 2023 suchte Coop in seinem Hausblatt Quereinsteiger für die Logistik. «Das Quereinsteigerprogramm soll die Versorgung der Bevölkerung durch die Coop-Supermärkte dauerhaft sichern», hiess es damals. Nun kommen die Berufe «Bäcker:in/Konditor:in» für die Hausbäckereien, «Anlageführer:in industrielle Bäckerei», «Mitarbeiter:in Fleisch und Fisch» sowie «Koch:Köchin im Coop Restaurant» dazu.
Die «kostenlose Ausbildung» dazu soll zu Quereinstiegen, aber auch zu Lehren in den genannten Bereichen wie auch im Verkauf, dem KV oder der Logistik führen. Coop weist wie die Migros oder der Agrar-Retailer Fenaco seit dem letzten Jahr eine konstant hohe Zahl an offenen Stellen aus, die allerdings von Oktober auf November 2023 leicht gesunken ist.
Konkurrentin Migros sucht seit 2022 ebenfalls Quereinsteiger, insbesondere solche für den Bereich IT. Im Januar meldete im Januar 2023 eine Rekordzahl an Bewerbungen für dieses Ausbildungsangebot (hier). Inzwischen finden sich in der digitalen Migros-Jobbörse weitere «Quereinsteiger»-Angebote, etwa als «Fachverkäufer/in Fachleiter/in Metzgerei», als «Bademeister/in» oder auch als Privatkundenberater bei der Migros Bank.
  • hr
  • coop
  • migros
  • fenaco
  • industrie
  • handel
  • logistik
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros holt neuen Generaldirektor von Valora

Thomas Eisele wird Chief Transformation Officer. In der Generaldirektion des MGB folgt er auf Matthias Wunderlin.

image

Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Möbel: Neuer Chef für Horgenglarus

Josef Kaiser wird im Juli Marc Huber als CEO ablösen.

image

Deutschland: Mediamarkt ohne CoffeeB

Der Elektronik-Händler lässt den Verkauf des Migros-Kaffee-Systems auslaufen.

image

MediaMarkt kauft Melectronics-Filialen

Der Elektronikhändler übernimmt 20 Standorte der Migros-Fachmarktkette und führt sie weiter.