Corona zum Tragen: Die Biermarke verkauft jetzt auch Kleidung

Der Bierkonzern AB InBev lanciert für seine Marke Corona eine Kollektion mit T-Shirts aus Bio-Baumwolle. Und plant dafür einen Online-Shop in Europa.

6.10.2022
image
Jetzt auch in Bio: Corona-T-Shirts für Strandgänger | Bild: PD Corona/AB InBev
  • marketing
  • esg
  • industrie
  • food
  • alkohol
  • bio
  • textil
  • handel
Corona-Bier gibt es nun auch zum Tragen, in Form von T-Shirts in Bio-Qualität. Und wie nun mehrere Fachmedien (hier, hier), plant das Management der Bier-Marke einen eigenen Online-Corona-Kleider-Shop für den europäischen Markt.
Dabei arbeitet die ABInbev-Tochter mit Cube International zusammen, einer auf Sport-Merchandising spezialisierten Firma aus London.
Die Kollektion wird natürlich möglichst nachhaltig, sie soll T-Shirts und Sweatshirts aus Bio-Baumwolle umfassen, die mit natürlichen Farbstoffen auf Wasserbasis hergestellt und plastikfrei verpackt sind.
Bisher gibt es Corona-Mode lediglich als konventionelle Merchandise-Ware, zum Beispiel bei Amazon. Die Ausweitung ins Nachhaltigkeitsfach verträgt sich offenbar besser mit dem natur-betonten Image als Surfer-Bier, das sich die Marke des Bierkonzerns AB InBev seit dem Einstieg als Sponsor der World Surf League (WSL) im Jahr 2016 verleiht.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Zwei neue Spitzenleute für Coca-Cola Schweiz

Anita Kälin kommt von Bristol Myers Squibb, Cedric El-Idrissi war zuletzt bei Mondelez International.

image

«Schön hier»: Eine Vision für die angeschlagenen Galeria-Warenhäuser

Der Online-Händler Buero.de will in Deutschland reihenweise Kaufhaus-Standorte übernehmen. Erste Ideen dazu: Unterm Namen «Schön hier» sollen die Geschäfte ein «Gefühl der Heimat» vermitteln.

image

Neues Energie-Ökosystem im Kanton Luzern – mit Emmi und Galliker

Der Milchverarbeiter und der Food-Transport-Spezialist planen mit den CKW und PanGas ein System zur Herstellung erneuerbarer Energie.

image

Detailhandel Schweiz: Es war ein flauer Oktober

Berücksichtigt man die Inflation, so wurde weniger verkauft als im gleichen Vorjahresmonat. Für einmal sackte auch der Non-Food-Bereich ab.

image

EU will dem Verpackungsmüll an den Kragen gehen

Mit der neuen Verpackungsordnung sollen durch Vorgaben und Ziele Abfälle vermieden und Mehrweglösungen gefördert werden. Umweltschützer kritisieren sie als zu wenig ehrgeizig.

image

Kosmetik: Möchten Sie Aesop?

Offenbar ist derzeit eine Beteiligung an der gepflegten Kosmetikmarke zu haben.