Erland Brügger wird Präsident von Bio-Familia

Der Rivella-Co-Chef präsidiert künftig den Verwaltungsrat der Müesli-Spezialistin, Otmar Hofer wird Mitglied des Aufsichtsgremiums.

26.10.2023
image
Von Co-Chef zum Präsidenten: Erland Brügger   |  Bild: PD Rivella
Erland Brügger ist derzeit Co-CEO Operations von Rivella – nachdem er das Getränkeunternehmen von 2011 bis August letzten Jahres als CEO geleitet hatte. Der designierte Verwaltungsratspräsident der Bio-Familia AG in Sachseln hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen (HSG) und begann seine Karriere bei Unilever (beziehungsweise der Unilever-Marke Lipton).
Danach war er mehrere Jahre lang für Wander tätig, zuletzt als Geschäftsführer, bevor er 2011 nach Rothrist wechselte.
Im März 2023 gab Brügger, 57, dann bekannt, dass er sein Pensum reduzieren möchte.
Otmar Hofer hatte viele Jahre leitende Funktionen in der Migros-Industrie inne, unter anderem als Segment-Chef. Er hat einen ETH-Abschluss in Lebensmitteltechnologie und einen Executive MBA von der Universität St. Gallen.
Hofer derzeit auch Verwaltungsrat beim belgischen Backwarenkonzern Vandemoortele sowie bei HPW, einem Verarbeiter tropischer Früchte.
  • Neue (Doppel-)Geschäftsführung bei Bio-Familia: Mit Daniel Bächler und Manuel Dubacher gelangen zwei langjährige Kaderleute an die Spitze des Cerealien-Herstellers.

  • food
  • industrie
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

Fenaco: Rückläufiger Umsatz, tiefere Margen

Der Agrarkonzern spürte 2023 sowohl Preis- als auch Kostendruck.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.