Glattzentrum dieses Jahr ohne Weihnachtsbeleuchtung

Die Einsparung entspricht etwa dem Jahres-Energieverbrauch von vier Einfamilienhäusern.

19.09.2022
image
Diesmal nicht: Prachtsbeleuchtung des Glattzentrums im November 2021  |   Bild: Facebook.com/GlattShoppingCenter
Das Shopping Center in Wallisellen bei Zürich steht in dieser Adventszeit anders da: Der bislang übliche Lichtermantel des Hochhauses bleibt ausgeschaltet. Dies meldet der «Zürcher Unterländer» unter Berufung auf Rageth Clavadetscher, den Geschäftsführer des Glattzentrums.
«Jede Kilowattstunde Strom, die wir nicht brauchen, bleibt für die Allgemeinheit übrig», so Clavadetscher in der Zeitung. Und: «Wir wollen ein Zeichen setzen».
Damit spart das sechstgrösste Shopping Center der Schweiz 2730 Kilowattstunden Strom pro Woche. In acht Wochen entspricht dies etwa dem Energieverbrauch, den vier Einfamilienhäuser für die Wärmeerzeugung benötigen.
Der Weihnachtsbaum und das Kinderkarussell sollen aber auch in diesem energiearmen Jahr erhalten bleiben. Das Management will zudem durch Tausende Origami eine eigene, energiesparende Advents-Installation schaffen.
  • warenhäuser & shopping centers
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Fünf Riesen suchen gemeinsam die Retail-Zukunft

Ahold Delhaize, Tesco, Woolworth, Empire und Shoprite gründen einen Fonds zum Aufbau von Startups, die den Detailhandel verändern werden.

image

Bekommt Galeria Kaufhof heute einen neuen alten Besitzer?

Der ehemalige Eigentümer Richard Baker soll den Zuschlag für das Benko-Relikt bekommen haben.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Shoppingcenter sind eine sehr stabile Sache

Für den Detailhandel war 2023 bekanntlich kein berauschendes Jahr. Warenhäuser kriseln. Und viele Non-Food-Händler gingen pleite. Doch siehe da: Die Shoppingcenter melden mehr Besucher und mehr Umsatz.