Zalando überholt Digitec: Die grössten Online-Shops der Schweiz

Die Grossen haben eine gute Zeit, hinten wird's schwieriger: Im E-Commerce gibt es weiterhin Konzentrations-Tendenzen.

14.07.2022
image
Zunehmend ein «Chleiderchäschtli» der Schweiz: Screenshot aus dem Spot von Zalando zum 10-Jahres-Jubiläum des Starts in der Schweiz.
  • e-commerce
  • handel
  • amazon
Welche Schweizer Online-Shops verkaufen am meisten? Die massgeblichen Daten und Schätzungen dazu veröffentlicht jeweils die Digital-Beratungsagentur Carpathia – inzwischen ist das helvetische E-Commerce-Ranking im sechsten Jahr.
Die Auswertung der Daten 2021 zeigt, dass der Berliner Kleiderhändler Zalando im Schweiz-Geschäft deutlich zulegen konnte – was ihn auf Platz 1 vor Digitec brachte. Rechnet man allerdings die Galaxus-Verkäufe dazu, so bleibt die Migros-E-Warenhaus-Tochter die Nummer eins.
Das Ranking fusst teils auf veröffentlichten Angaben, teils auf Schätzungen der Carpathia-Experten.
Diese haben weiter errechnet, dass die 30 umsatzstärksten Onlinehändler im letzten Jahr 64 Prozent des gesamten Onlinehandelsumsatzes von 14,4 Milliarden Franken erzielen. Und dass die grossen Fünf – von Zalando bis Brack – im letzten Jahr 33 Prozent des Marktes abdeckten. Das heisst auch, dass der Anteil der Big Players in den letzten Jahren leicht gestiegen ist.
Der Food-Sektor machte immer noch nicht mit steilem Wachstum auf sich aufmerksam. Auf der anderen Seite legten die Non-Food-Spezialisten Ikea (+185 Prozent), Galaxus (+180 Prozent), und H&M (+113 Prozent) über die beiden Coronajahre gesehen am stärksten zu.
En detail fällt denn auch auf, dass die Wachstumsraten der «unteren Tabellenhälfte» durch die Pandemie-Phase hindurch tendenziell schwächer waren. Allerdings prägen Spezialsituationen das Bild: Aliexpress wurde durch politische Dämpfer und durch Chinas lähmende Covid-Politik besonders in Mitleidenschaft gezogen. Und auch bei Zur Rose zeigt sich die starke Abhängigkeit von der Regulierung.


Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Manor schliesst Restaurant in Solothurn

Für 440 Quadratmeter im Warenhaus wird eine neue Nutzung gesucht.

image

Neue Besitzer für Schuhkette Reno

Die Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sollen weitergeführt werden. Hierzulande sind die neuen Besitzer alte Bekannte.

image

Ikea eröffnet zweite Schweizer Mini-Filiale in Chur

Weniger gehen, mehr planen: Der Möbelriese sucht mit so genannten «Plan & Order Points» den direkteren Kontakt zur Kundschaft.

image

H&M schafft Gratis-Retouren testweise ab

Jetzt prüft auch der schwedische Textil-Riese, ob Onlinekunden bereit sind, Rücksendungen selber zu berappen. Und erhofft sich dadurch Einsparungen.

image

Migros schafft Plastik-Einwegbesteck ab

Zwei Jahre nach Konkurrentin Coop gibt auch die Migros für den Sofortkonsum nur noch Besteck aus Holz und Bambus ab.

image

Galaxus plant Operations Center im Kanton Zürich

In Rafz will der Online-Händler rund 550 neue Stellen schaffen.