Im Stadion des VfL Bochum gibts bald Wurstersatz aus der Schweiz

The Green Mountain liefert dem Schlusslicht der Bundesliga ab Samstag pflanzenbasierte Würste ins Vonovia Ruhrstadion.

21.10.2022
image
Fussball, Bier, Wurst: Diese heilige Dreifaltigkeit hatte lange trotz gesellschaftlicher Abkehr vom Fleisch trotzig Bestand. Nun hält – zumindest in gewissen Stadien – allmählich pflanzenbasierter Wurstersatz Einzug. Neuester Zugang: Das Vonovia Ruhrstadion des VfL Bochum – gegenwärtig Schlusslicht der Bundesliga.
Ab dem Heimspiel gegen den 1. FC Union aus Berlin von morgen sind dort pflanzliche Alternativen zu Brat- und Currywurst angeboten, die vom Schweizer Hersteller The Green Mountain stammen, einer Tochter der zu Coop gehörigen Hilcona-Gruppe.
Unumstritten sind die Wurstalternativen im deutschen Fussball keineswegs: Im Januar hatte sich ausgerechnet der Präsident des 1. FC Union, Dirk Zingler, gegen vegane Würste in Stadien ausgesprochen: Tradition seien «Bratwurst, Bier, 90 Minuten Fussball». Er habe grundsätzlich nichts gegen vegane Würstchen, aber «wir werden nicht jeden Wunsch erfüllen», wird Zingler in deutschen Medien zitiert (hier, hier). Stadtgegnerin Hertha BSC führte beim nächsten Spiel mit dem Berliner Rivalen augenzwinkernd vegane Fleischalternativen ein.

Erster «veganer» Fussballclub in UK

Auch in anderen deutschen Fussballstadien wird über die Einführung von pflanzenbasierten Snacks gestritten. Und in Grossbritannien gibt es mit den Forest Green Rovers aus Nailsworth den «weltweit ersten veganen» Fussballclub, wie dieser sich selber nennt.
The Green Mountain plant, mit dem VfL nach der Pflanzenwurst weitere Plant-based Produkte für das Stadionangebot einzuführen. «Wenn die Fans die Stadionwurst probieren und keinen Unterschied zu ihrer gewohnten Bratwurst merken, dann fallen die letzten Vorurteile», gibt sich Green-Mountain-Geschäftsführer Werner Ott überzeugt.
  • esg
  • food
  • fleisch
  • marketing
  • industrie
  • coop
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl steigert Lohnsumme leicht über der Inflation

Dabei steigen die Mindestlöhne um 50 Franken pro Monat. Die Arbeitnehmer-Organisationen äussern sich zufrieden.

image

Body Shop meldet auch in Deutschland Insolvenz an

Betroffen sind rund 65 Filialen im Nachbarland. Zuvor schon musste The Body Shop in England zum Konkursrichter.

image

Coop: 1000 Angestellte mehr

Der Detailhandelsriese legt seine Jahreszahlen vor. Auch hier werden die Probleme bei den Fachmärkten deutlich.

image

Technische Zahlungsprobleme bei Coop

Am Donnerstag konnte über Stunden nur noch bar bezahlt werden.

image

Mode: Peter Hahn gibt die Geschäfte in der Schweiz auf

Der deutsche Damenmode-Anbieter will sich voll auf den Online-Handel konzentrieren.

image

Landi spürte den nassen Frühling und den milden Herbst

Die Genossenschaftsgruppe meldet für 2023 – wie schon im Vorjahr – einen Umsatzrückgang.