Lidl weltweit: 115 Milliarden Euro Umsatz

Die Online-Verkäufe des deutschen Discount-Riesen entwickelten sich zuletzt deutlich bescheidener als der stationäre Absatz.

25.05.2023
image
Verteilzentrum von Lidl UK in North Lanarkshire, Schottland – das grösste Fulfillment Center auf der Insel  |   Bild: PD
Die deutsche Schwarz-Gruppe hat ihre Ergebnisse fürs Geschäftsjahr 2022/23 (per Ende Februar) veröffentlicht. Dabei kam der Mutterkonzern von Kaufland und Lidl auf einen Gesamtumsatz von 154 Milliarden Euro. Es war ein Zuwachs von 15 Prozent.
Zur Einordnung: Die Durchschnitts-Teuerung in Europa lag in diesem Zeitraum bei knapp 10 Prozent.
«Kostensteigerungen bei Handelswaren, Rohstoffen, Energie und Transport konnten durch effizientes Prozessmanagement zum Teil aufgefangen werden und wurden nicht in vollem Umfang an die Kunden weitergegeben», schreibt das Management des Familienkonzerns.
Die kleinere Schwarz-Tochter Kaufland erreichte beim Filialumsatz ein Plus von 16 Prozent auf 32 Milliarden Euro; Kaufland ist nur in Deutschland und Osteuropa aktiv.
Lidl steigerte den Umsatz um knapp 14 Prozent auf 115 Milliarden Euro. Der gesamte Online-Umsatz belief sich auf 1,9 Milliarden Euro und lag damit 0,2 Milliarden Euro (8,5 Prozent) über dem Vorjahreswert.

Mehr Selbstgemachtes

Deutlich wird in den Zahlen eine Verlagerung zu Eigenmarken beziehungsweise zur Eigenproduktion: Die Herstellerbetriebe der Schwarz Gruppe lieferten für rund 3,4 Milliarden Euro Waren an Lidl und Kaufland. Dies entspricht einer Steigerung von 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Im Hintergrund steht, dass die Schwarz Gruppe zuletzt massiv in eigene Industrie-Werke investierte. Unter anderem kaufte sie Deutschlands grösste Teigwaren-Fabrik; und sie begann mit der Errichtung von Werken zur Verabeitung von Nüssen und Trockenfrüchten oder Kaffee.
Am Ende des Geschäftsjahres beschäftigte der Baden-Württembergische Retail-Riese 575'000 Personen weltweit.
  • handel
  • lidl
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.