Lidl testet in den Niederlanden Nachfüll-Stationen

Das sechsmonatige Pilotprojekt soll zeigen, ob die Kundschaft bereit ist, auf diese Art Plastik zu sparen. Als Anreiz gibt es Rabatte.

24.10.2023
image
Abfüllstation für Waschmittel bei Lidl Nederland | Bild: PD
Sind Sie als Kunde bereit, beim Kauf eines Waschmittels jeweils auf eine neue Verpackung zu verzichten und stattdessen die bereits benutzte wiederaufzufüllen? Lidl stellt in der Niederlande diese Frage in Form von Abfüllstationen für Flüssigwaschmittel seiner Eigenmarke, die während sechs Wochen in zehn Filialen zur Verfügung stehen. Mit der neuen Anlage lasse sich nicht nur Plastikabfall reduzieren, sondern auch Geld sparen, schreibt Lidl in einer Medienmitteilung. Denn nach dem ersten Kauf eines Waschmittels in der wiederverwenbaren Plastikhülle reduziert sich der Preis pro Packung von 3,39 Euro auf 2,54 Euro.
Die Anlagen seien mit modernster Technik ausgestattet, wartungsarm, auslaufsicher und befänden sich in der Mitte des Waschmittelregals. Auf dem Bildschirm werde als Anreiz auch angezeigt, wie viel Plastik der Kunde gerade eingespart hat.
Refill in der Schweiz
Zwar wollten die Konsumenten Plastik einsparen, doch seit das «Wie» oft eine Herausforderung, lässt sich Joska Sesink, Expertin für nachhaltige Verpackungen bei Lidl Nederland, zitieren: «Mit diesem Pilotprojekt machen wir Nachfüllverpackungen einem breiten Publikum zugänglich und sparen gemeinsam einen Berg von Plastik ein.»
Lidl habe sich zum Ziel gesetzt, den Plastikverbrauch der Eigenmarkenverpackungen bis 2025 um 30 Prozent zu reduzieren. Einen ersten Versuch mit Abfüllstationen unternimmt der Discounter dazu seit Oktober 2022 in Grossbritannien. Dort wird als Vorteil der Abfüllstationen auch die Platzersparnis im Regal genannt: Die Maschinen würden den Platz von 66 Standard-Einwegflaschen einnehmen, könnten aber über 245 einzelne Beutel befüllen, was die Kapazität um fast 300 Prozent erhöht, so Aldi UK.
Lidl Schweiz lässt gegenüber Konsider verlauten, man verfolge das Thema gespannt, habe aber aktuell keine Pläne in diese Richtung.
  • lidl
  • esg
  • verpackung
  • handel
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.