Migros startet im Thurgau erste unbediente «Teo»-Filiale

Ab 9 Uhr sind auf 50 Quadratmeter 800 Produkte aus dem Grundsortiment erhältlich. Das Konzept des Migros 24/7-Ladens stammt von der deutschen Tochter Tegut.

13.10.2022
image
Teo-Filiale in Bürglen (TG) | Bild: PD Migros
Heute startet die Migros Genossenschaft Ostschweiz in Bürglen (TG) die erste Filiale des Formates «Teo», das ohne stationäres Personal auskommt und rund um die Uhr geöffnet ist. Das Konzept stammt von der deutschen Migros-Tochter Tegut. In Deutschland gibt es zurzeit 15 der Rund-um-die-Uhr-Filialen ohne Bedienung.
Das rundliche Gebäude mit 50 Quadratmetern Innenfläche stammt vom selben Hersteller wie die Tegut-Filialen. Es bietet neben 800 Produkte aus dem Grundsortiment aussen eine Box für den Büchertausch, eine Sitzgelegenheit, eine Veloflickstation sowie einen Unterstand für Hunde, wie die Migros schreibt. Das Sortiment enthalte «zahlreiche Artikel aus dem Programm ‹Aus der Region. Für die Region›».Das begrünte Dach soll zudem zum Heim für Bienen und andere Insekten werden und so «zur Förderung der Artenvielfalt» beitragen.

Pioniere Rüedu, Valora und Migros Aare

Der Zugang sei zum Start über sämtliche gängige Debit- und Kreditkarten sowie den Cumulus-QR-Code möglich. Bezahlt wird ebenfalls per Bankkarte, Twint oder über die Migros-App über Subito Go. Zur Sicherheit der Kundinnen und Kunden werde die Filiale video- und sensorüberwacht.
Das Konzept ist nicht neu in der Schweiz. Vorreiter waren die automatisierten «Hofläden» des Berner Unternehmens Rüedu sowie Valora mit ihren 24-Stunden-Shops der Marke Avec. Und die Migros Genossenschaft Aare betreibt seit Anfang 2021 eine Filiale ihres Formates «Voi Cube» in Grenchen (SO).

  • handel
  • food
  • non-food
  • migros
  • convenience stores & automaten
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Mondelez mit neuer Position: Senior Marketing Director DACH

Charles-Henri Casala wird beim Snack- und Süsswaren-Konzern das gesamte Marketing für Deutschland, Österreich und die Schweiz verantworten.

image

Galaxus, Amazon, Zalando: Hier kaufen Schweizer online ein

Die Migros-Tochter hält sich vor der ausländischen Konkurrenz. Ricardo und Microspot führen das Mittelfeld der beliebtesten virtuellen Märkte an.

image

Migros schliesst ihren einzigen Fitnesspark in der Romandie

Die Migros-Tochter Movemi gibt den Standort Lausanne-Malley aus wirtschaftlichen Gründen auf.

image

Bauhaus setzt wie Hornbach auf flexible Arbeitszeiten

Der Baumarkt-Betreiber erlaubt seinen Mitarbeitern in Deutschland freier gestaltbare Arbeitsmodelle und geht damit in dieselbe Richtung wie Konkurrent Hornbach.

image

Grösstes PayTech Europas: Nets in der Schweiz wird zu Nexi

Nets in der Schweiz sowie Concardis in Deutschland und Österreich treten neu als Nexi auf. Mit dem einheitlichen Marktauftritt bringt Nexi Schweiz die innovativen Zahlungslösungen der Gruppe zu attraktiven Preisen an die Ladenkassen und in die Webshops der Schweizer Händler.

image

Decathlon baut sein Schweizer Filialnetz aus

Im Herbst kommen vier neue Standorte in Biel, Bern, Davos und Martigny dazu.