Migros-Tochter Tegut macht kein Geld mit Teo-Filialen

Dennoch will der Detaillist laut seinem Chef Thomas Gutberlet 2023 bis zu 20 Teo-Filialen eröffnen.

23.05.2023
image
Teo-Filiale von Tegut | Bild: PD Tegut
Sie sind beliebt, vor allem in ländlichen Gemeinden, und sie breiten sich entsprechend schnell aus: Die sympathischen Container-Filialen «Teo» des deutschen Detailhändlers Tegut, der zur Migros Genossenschaft Zürich gehört.
26 von ihnen gibt es bereits, 20 der Kleinläden sollen 2023 neu aufgehen. Sie entstehen in einem 100-Kilometer-Umkreis rund um die Firmenzentrale in Fulda – um die Logistikkosten niedrig zu halten. Bisher sind die Teo-Märkte nicht profitabel, wie Tegut-Chef Thomas Gutberlet gegenüber der «Rundschau für den Lebensmittelhandel» erklärt.
«Unser erster Teo in Fulda erzielt nach wie vor Umsatzzuwächse», wird er zitiert. «Allerdings müssen wir die Kostenstrukturen insgesamt noch weiter optimieren, damit diese Stores profitabel arbeiten.»
Die Migros-Auslandtochter Tegut hat 2022 1,25 Milliarden Euro umgesetzt und zuletzt im April Schlagzeilen mit der Übernahme des Biohändlers Basic gemacht.
  • convenience stores & automaten
  • handel
  • migros
  • logistik
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.