Mister Spex will erste Filiale in der Schweiz eröffnen

Das Brillengeschäft setzte lange auf den Online-Verkauf und expandiert nun stationär – auch in der Schweiz. Wohl auch mit Mister Spex.

2.08.2022
image
Brillen zur Auswahl, wie sie Mister Spex an Kunden verschickt | Bild: PD Mister Spex
Laut der Plattform für Online-Marketing OMR beabsichtigt der deutsche Multichannel-Optiker Mister Spex, eine erste Filiale in der Schweiz zu eröffnen. Allerdings: «Zeitpunkt ungewiss».
2007 als reiner Online-Shop gegründet, hat Mister Spex heute 61 reale Filialen in Deutschland, Österreich und Schweden, wo erst in den letzten Monaten drei Filialen eröffnet wurden.
Weitere 20 Geschäfte sollen dieses Jahr in Deutschland dazukommen. Und eben die eine, erste in der Schweiz.

Starke Konkurrenz

Doch ist die Ankündigung des Mister-Spex-CEO Mirko Caspar für bare Münze zu nehmen? Tatsächlich liess Europas grösster Online-Optiker bereits 2021 verlauten, die Schweiz erobern zu wollen. Online ist das Unternehmen seit einigen Jahren in der Schweiz tätig – es könnte also auf einer bestehenden Kundschaft aufbauen.
Die Schweiz ist für neue Brillenanbieter kein einfaches Pflaster. Neben den traditionellen Optikergeschäften sind mit Fielmann aus Deutschland und Visilab – der Schweizer Tochter des niederländischen Konzerns GranVision – bereits zwei ausländische Ketten erfolgreich eingestiegen. Und auch Schweizer Eigengewächse behaupten sich: unter anderem Viu, an der die Migros beteiligt ist, ferner Koch Optik aus Zürich und McOptik aus Basel.
  • e-commerce
  • non-food
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Spar Schweiz: Holpriger Start ins neue Jahr

Der Umsatz der Handels-Kette lag in den vergangenen Wochen spürbar tiefer als im Vorjahr.

image

Galaxus: Deutlich höhere Nachfrage nach Velo-Produkten

Insgesamt verkaufte das Online-Warenhaus letztes Jahr rund 15 Prozent mehr Sportartikel.

image

Fressnapf sucht weitere Standorte in der Schweiz

«Natürlich schauen wir uns die zum Verkauf stehenden Flächen der Migros an», so der Schweiz-Chef des Tierbedarfs-Konzerns.

image

On verkauft sich jetzt auch über Zalando

Der Zürcher Sportartikel-Hersteller erhält damit Zusatz-Präsenz in 22 Märkten.

image

The Body Shop: Die Sache wird noch rätselhafter

Letzte Woche zwei Insolvenzen. Dann ein Besitzerwechsel, von dem niemand Genaueres weiss: Die weltberühmte Kosmetikmarke durchlebt strube Zeiten.

image

Schätzung: Amazon entzieht dem Schweizer Detailhandel 1,1 Milliarden Umsatz

Der US-Konzern konnte seine Umsätze hierzulande deutlich steigern: Dies kalkulieren die Berater von Carpathia.