Mivisto: Die erste Migros-Brille ist da

Nicht die grösste Produkteinnovation, aber eine neue Marke und ein Discount-Preis: Das zeichnet die erste Brille des Detaillisten aus.

13.09.2022
image
Werbung der Migros-Tochter Misenso für die neue Mivisto-Brille | Bild: PD Misenso
Sie wird nicht in die Design-Geschichte eingehen wie die M-Budget-Verpackungen oder die Glacélutscher mit Tiermotiven. Und auch der Einstiegspreis ist nicht unschlagbar: 99 Franken für ein Brillengestell mit korrigierten Gläsern. Bei Fielmann gibt es Brillen in der Basis-Kollektion mit Einstärkengläsern für 47.50 Franken.
Vielmehr zeigt die Migros mit ihrem ersten eigenen Modell, das ab dieser Woche in den 13 konzerneigenen Misenso-Filialen verkauft wird, dass sie ihr Gesundheitsportfolio weiter ausbauen will.

Hartes Business

2020 gegründet, kämpft Misenso heute mit Tiefpreisen um die Kundschaft für Hörgeräte und Sehhilfen. Die Konkurrenz ist bereits gross und wächst weiter (mehr).
Die Platzhirsche im Brillenfach, Fielmann aus Deutschland und Visilab, die Schweizer Tochter des niederländischen Konzerns GranVision, sind bestens etabliert. Dazu kommen – neben vielen unabhängigen Fachhändlern – die helvetische Konkurrenz mit Viu (an der die Migros beteiligt ist), Koch Optik und McOptik.
Dem Geschäft mit Hörhilfen stehen ebenfalls unruhige Zeiten bevor. Mit «Vibe Air» hat der dänische Hersteller WS Audiology ein erstes Modell vorgestellt, das Hörhilfen hip aussehen lässt. Zudem bestellt es der Kunde wie die neusten Airpods von Apple ohne vorherige Beratung direkt im Internet und konfiguriert es mittels App. Fixpreis: 990 Franken.
  • handel
  • migros
  • non-food
  • e-commerce
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Migros stellt Food Now ein, Alfies schluckt Stash

Die Bereinigung im Schweizer Delivery-Business geht weiter.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.