Vermieten statt verkaufen: Die nächsten zwei Fälle

Mit Ikea-Möbeln in den USA und Mode von Marc O'Polo in Deutschland etabliert sich das Verleihbusiness als handelsübliches Phänomen.

9.12.2022
image
Marc-O'Polo-Look zum Leasen | Bild: PD Unown Fashion (Screenshot)
Migros und Decathlon tun es bereits. Ikea und Marc O'Polo wollen es ebenfalls: vermieten statt verkaufen. Der Reiz des Verleih- oder Mietgeschäftes im Retailsektor wächst offensichtlich.
So beteiligt sich der schwedische Möbelriese Ikea mit 110 Millionen Euro am dänischen Möbelverleih-Startup Nornorm. Diesem soll dadurch der Markteintritt in den USA ermöglicht werden, wie verschiedene Medien berichten (hier, hier).

Nachhaltig und sparsam

Auch die deutsche Modemarke Marc O'Polo setzt aufs Vermieten. Das Unternehmen ist dazu eine Kooperation mit der Plattform Unown Fashion eingegangen, auf der ein Teil des MOP-Sortiments geleast werden kann. Für rund einen Siebtel des Kaufpreises können die Kunden in Deutschland ein Kleidungsstück zwei Wochen lang tragen.
Der Trend zum Mieten statt Kaufen kommt zwei Entwicklungen entgegen, die zurzeit aktuell sind:
  • Nachhaltigkeit: Mietartikel erfüllen den Anspruch, Ressourcen zu schonen.
  • Sparsamkeit: In einem wirtschaftlichen Umfeld, das von hoher Inflation und finanzieller Unsicherheit geprägt ist, wird Ausleihen zu einer valablen Alternative zum Kauf.
Mehr zum Thema:
«Mieten statt kaufen: Ein zweiter Frühling für das ewige Nebengeschäft.»«Die Migros wird zur grossen Vermieterin.»

  • esg
  • handel
  • industrie
  • möbel
  • bekleidung
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé kippt in Kanada TK-Produkte aus dem Sortiment

Betroffen sind Marken wie Delissio und Lean Cuisine mit Tiefkühl-Pizzen und -Fertiggerichten. Nestlé verweist auf seine neue Ernährungsstrategie.

image

Migros bekommt einen Dampferkapitän, keine Galionsfigur

Mit Mario Irminger wird ein Halbauswärtiger MGB-Chef, der den Konzern und die Probleme von innen kennt. Und der Migros peu à peu verändern soll wie zuvor Denner.

image

Competec: Zwei neue Frauen in der Geschäftsleitung

Die Muttergesellschaft von Brack und Alltron holt Manuela Wendland als Personalchefin und Andrea Tranel als Finanzchefin. Und sie sucht noch ein neues GL-Mitglied.

image

Media Markt Schweiz sucht Head of Commercial

Sarah Fuchs, die Leiterin des Category Management, hat das Unternehmen verlassen.

image

Modehaus Kookaï vor dem Konkursrichter

Schuld seien die Probleme im europäischen Konfektions-Sektor, so eine Erklärung.

image

Konsumentenstimmung in der Schweiz hellt sich etwas auf

Allerdings zögern die Menschen bei grösseren Anschaffungen weiterhin stark.