Quelle.ch verschwindet und wird zu Ackermann.ch

Die Ackermann Vertriebs AG übernimmt per 1. März die Rechtsnachfolge der Quelle Vertriebs AG. Aus Quelle.ch wird damit Ackermann.ch.

15.02.2023
image
Bild: PD Ackermann
Per 1. März 2023 übernimmt die Ackermann Vertriebs AG in Otelfingen die Rechtsnachfolge der Quelle Vertriebs AG. Damit verschwindet auch der Onlinehandel unter der Adresse Quelle.ch. Die 200'000 Schweizer Quelle-Kunden werden zum E-Commerce-Geschäft von Ackermann transferiert, wie das Unternehmen heute in einer Mitteilung schreibt.
Harald Gutschi, Präsident des Verwaltungsrates von Ackermann, äussert sich folgendermassen zu den Gründen: «Mit der Übernahme der Quelle Vertriebs AG möchten wir unsere Kundenbasis, Sortimentsbreite sowie Online-Kompetenz deutlich stärken.» Ackermann sehe es als wichtigen Schritt, seine Wettbewerbsfähigkeit am Schweizer Markt «in Summe zu steigern».

«Regionalisierung» des Sortiments

Für bereits getätigte Bestellungen im Quelle-Shop ändere sich nichts – Garantie, Bezahlung oder Rücksendungen werden von Ackermann fortgeführt. Ab dem 1. März 2023 werden die Kunden automatisch auf Ackermann.ch weitergeleitet. Diese Website wurde im Februar 2022 erneuert.
Ackermann habe sich zum Ziel gesetzt, die Schweizer Regionen zu stärken, lässt das Unternehmen verlauten. Ein regionales Sortiment und Service- Kooperationen mit heimischen Betrieben würden in Zukunft ausgebaut, Transportpartner nach Standortkriterien gewählt und soziales wie ökologisches Engagement forciert. So möchte Ackermann «einen Beitrag für die Entwicklung heimischer Betriebe, Arbeitsplätze vor Ort sowie Klima- und Umweltschutz leisten».
  • e-commerce
  • handel
  • non-food
  • regionalprodukte
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Fünf Riesen suchen gemeinsam die Retail-Zukunft

Ahold Delhaize, Tesco, Woolworth, Empire und Shoprite gründen einen Fonds zum Aufbau von Startups, die den Detailhandel verändern werden.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.