Quelle.ch verschwindet und wird zu Ackermann.ch

Die Ackermann Vertriebs AG übernimmt per 1. März die Rechtsnachfolge der Quelle Vertriebs AG. Aus Quelle.ch wird damit Ackermann.ch.

15.02.2023
image
Bild: PD Ackermann
Per 1. März 2023 übernimmt die Ackermann Vertriebs AG in Otelfingen die Rechtsnachfolge der Quelle Vertriebs AG. Damit verschwindet auch der Onlinehandel unter der Adresse Quelle.ch. Die 200'000 Schweizer Quelle-Kunden werden zum E-Commerce-Geschäft von Ackermann transferiert, wie das Unternehmen heute in einer Mitteilung schreibt.
Harald Gutschi, Präsident des Verwaltungsrates von Ackermann, äussert sich folgendermassen zu den Gründen: «Mit der Übernahme der Quelle Vertriebs AG möchten wir unsere Kundenbasis, Sortimentsbreite sowie Online-Kompetenz deutlich stärken.» Ackermann sehe es als wichtigen Schritt, seine Wettbewerbsfähigkeit am Schweizer Markt «in Summe zu steigern».

«Regionalisierung» des Sortiments

Für bereits getätigte Bestellungen im Quelle-Shop ändere sich nichts – Garantie, Bezahlung oder Rücksendungen werden von Ackermann fortgeführt. Ab dem 1. März 2023 werden die Kunden automatisch auf Ackermann.ch weitergeleitet. Diese Website wurde im Februar 2022 erneuert.
Ackermann habe sich zum Ziel gesetzt, die Schweizer Regionen zu stärken, lässt das Unternehmen verlauten. Ein regionales Sortiment und Service- Kooperationen mit heimischen Betrieben würden in Zukunft ausgebaut, Transportpartner nach Standortkriterien gewählt und soziales wie ökologisches Engagement forciert. So möchte Ackermann «einen Beitrag für die Entwicklung heimischer Betriebe, Arbeitsplätze vor Ort sowie Klima- und Umweltschutz leisten».
  • e-commerce
  • handel
  • non-food
  • regionalprodukte
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lidl Schweiz: Nicholas Pennanen bleibt

Der designierte Schweiz-Chef kommt auf eine neue Position in der Lidl-Stiftung. Zugleich kommt es zu anderen Rochaden zwischen Lidl Schweiz und Lidl Österreich.

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Möbel: Neuer Chef für Horgenglarus

Josef Kaiser wird im Juli Marc Huber als CEO ablösen.

image

Rossmann plant forsches Tempo in der Schweiz

Der Drogerieriese liebäugelt auch mit der Übernahme einer kleineren Kette.

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.