Reto Conrad soll in den Verwaltungsrat von Swiss Prime Site

Der ehemalige Finanzchef von Coop und Emmi wird bei der Immobilien-Gesellschaft einen ehemaligen CS-Banker ersetzen.

21.12.2022
image
«Hervorragend geeignet»: Reto Conrad  |  Bild: PD Coop
Der Verwaltungsrat der Immobiliengesellschaft Swiss Prime Site schlägt der Generalversammlung vor, Reto Conrad ins Gremium zu wählen. Conrad war zuletzt Leiter der Direktion «Informatik / Produktion / Services» bei Coop; davor amtierte er als Finanzchef des Konzerns. Er verliess Coop unlängst im Gefolge der Restrukturierung beziehungsweise Schaffung der Direktion «Digital & Consumer».
«Seine vielseitige unternehmerische Erfahrung, die weitreichenden Finanz-, Informatik-, Nachhaltigkeits- und Infrastrukturkenntnisse sowie sein Immobilien-Know-how machen ihn zu einem hervorragend geeigneten Kandidaten für den Verwaltungsrat von Swiss Prime Site», erklärt der SPS-Verwaltungsrat zur Ernennung.

UBS, PwC, Bachem, Emmi, Coop

Reto Conrad schloss 1990 sein Studium an der Universität Sankt Gallen als Ökonom ab und wurde 1997 diplomierter Wirtschaftsprüfer. Seine Karriere begann er bei UBS und PwC. 2001 wurde er CFO von Bachem. Ab 2005 arbeitete er als CFO beim Milchverarbeiter Emmi, 2012 erfolgte dann der Wechsel zu Coop als Leiter der Direktion Finanzen/Services.
Bei SPS ersetzt er Mario F. Seris, der nicht zur Wiederwahl antritt; der ehemalige Credit-Suisse-Manager war seit 2005 Mitglied im Verwaltungsrat der Swiss Prime Site gewesen.
Die börsenkotierte SPS verwaltet Liegenschaften im Wert von rund 20 Milliarden Franken.
Zur Mitteilung von SPS

  • handel
  • coop
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Media Markt Schweiz sucht Head of Commercial

Sarah Fuchs, die Leiterin des Category Management, hat das Unternehmen verlassen.

image

Modehaus Kookaï vor dem Konkursrichter

Schuld seien die Probleme im europäischen Konfektions-Sektor, so eine Erklärung.

image

Konsumentenstimmung in der Schweiz hellt sich etwas auf

Allerdings zögern die Menschen bei grösseren Anschaffungen weiterhin stark.

image

Musik Hug verlässt Zürcher Stammhaus am Limmatquai

Das über 200 Jahre alte Unternehmen sucht per 2025 nach einem günstigeren Standort.

image

Mario Irminger wird vom Denner- zum Migros-Chef

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) hat heute Denner-CEO Mario Irminger zum Nachfolger von Fabrice Zumbrunnen als Präsident der Generaldirektion ernannt.

image

Rüedu vermarktet gezielt Überschüsse von Produzenten

Der Direkthändler will mit solchen «Produzentenangeboten» Food Waste verringern. Die Lieferanten können so Planungsfehler ausgleichen.