Rewe: Deutscher Detailhändler steigt bei Drohnen-Firma ein

Ein weiteres Schrittchen hin zur Lebensmittel-Lieferung aus der Luft.

24.06.2022
image
Wingcopter-Drohne im Einsatz für die Medizin-Lieferfirma Spright in den USA   |   Bild: PD Wingcopter
Der deutsche Detailhandelskonzern Rewe (Rewe, Penny, Billa, DER) hat sich an einer Finanzierungs-Runde des Lieferdrohnen-Entwicklers Wingcopter beteiligt. Insgesamt investieren diverse Firmen dabei 42 Millionen Euro; unter den Anlegern befindet sich auch das japanische Handelshaus Itochu.
Das Investment von Itochu sowie des Kölner 12'000-Filialen-Konzerns Rewe ist ein weiterer Hinweis, dass Lieferdrohnen in der Branche als ernsthafter Vertriebsweg weiterverfolgt werden.

Erst Medizin, dann Alltagsgüter

Jedenfalls sieht die 2017 gegründete Drohnenfirma darin selber «ein klares Zeichen, dass die Zukunft von Wingcopter über Drohnen-Dienste für medizinische Zwecke hinausgehen wird.»
Die Drohnen der Firma aus Darmstadt sind heute primär in abgelegeneren Weltgegenden zur medizinischen Grundversorgung im Einsatz, teils im Auftrag von Organisationen wie Unicef.
Wie ernst es die ganz grossen Detailhändler mit dem Luft-Service meinen, zeigen zwei aktuelle Initiativen der beiden US-Riesen:
  • Amazon begann soeben im kalifornischen Städtchen Lockeford mit dem ersten Pilotversuch eines Drohnen-Services.
  • Und Walmart ist sogar einen Schritt weiter: Der Super-Supermarkt-Konzern kündigte Ende Mai an, bis Ende dieses Jahres von 34 US-Standorten aus mit solchen Fluggeräten ausliefern zu wollen. 4 Millionen Haushalte sollen dann per Luft erreicht werden können.
  • e-commerce
  • logistik
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

Betrug beim Kauf auf Rechung im B2B

Die Masche ist bekannt: Private bestellen Ware – und zahlen nicht. Und Online-Händler verlangen Vorauszahlung – und liefern nicht. Nun mehren sich jedoch Klagen über Rechnungs-Betrug unter Firmen.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.

image

Vegane Produkte: Sinkt der Preis, steigt der Absatz

Lidl Deutschland verbilligte die Vegi-Eigenmarke Vemondo auf Fleisch-Niveau – und verkaufte innert sechs Monaten über 30 Prozent mehr.

image

Competec-Gruppe sucht neuen Informatikchef

Marcel Rassinger macht sich selbstständig. Den Abgang nutzt Competec, um den Unternehmensbereich IT und die CIO-Rolle neu zu definieren.