Ritterschlag für neuen Store von DQ Solutions in Zürich

Zum ersten Mal zeichnet Apple die Filiale eines Partnerunternehmens mit dem Status «Apple Premium Partner» aus.

23.08.2022
image
Die neue Filiale von DQ Solutions am Bahnhofplatz in Zürich | Bild: PD PSP Swiss Property
Nein, ganz so chic wie der kürzlich eröffnete Apple Store in London ist die neue Filiale von DQ Solutions am Zürcher Bahnhofplatz nicht. Nach einem Brand vor vier Jahren mussten die Räume vollständig umgebauten und erneuert werden, nun werden dort in erster Linie Business-Kunden bedient. Und diese wollen – anders als im Londoner Flagship-Store – nicht gleich Selfies schiessen, wenn die neuesten iPhones neben Feigenbäumen feilgehalten werden.
Immerhin kann sich der Zürcher DQ-Store mit seinen klaren Linien und noblem Mobiliar zeigen lassen. Und er kann die Ernennung zum «weltweit ersten Apple Partner mit neuem Premium-Einkaufserlebniskonzept» feiern.
image

  • shop design
  • non-food
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Walmart lanciert Online-Warenhaus für KMU und NGOs

Ein eigener Bereich versammelt Güter für den täglichen Betriebsbedarf – ob im Büro, im Pausenraum oder in der Technologie.

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Diese Artikel verkaufen Influencer am besten

Hairstyler, Lippenstifte, Handtaschen, Pfannen, Hautcremen: Die Bestseller der Influencer gleichen dem Angebot im Shopping-TV.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

Galaxus verrät Retouren- und Reparaturquoten

Die Kunden erfahren, wie oft Markenartikel zurückgeschickt werden, weil sie nicht funktionieren. Und wie lange die Reparatur im Schnitt dauert.

image

2022 bescherte Spirituosen-Herstellern gute Geschäfte

Der britische Konzern Diageo («Johnnie Walker») machte im zweiten Halbjahr deutlich mehr Umsatz. Und auch der Cognac-Handel florierte 2022 trotz Krise.