Rivella 2023: Gleich viel Menge wie im Vorjahr – aber mehr Umsatz

Erneut verschaffte das Focuswater dem Sortiment einen Vitaminschub.

6.02.2024
image
Aushängeschild für Focuswater: Mountainbike-Olympiasiegerin Jolanda Neff  |  Bild: PD
Die Rivella Group erreichte letztes Jahr einen Umsatz von 138 Millionen Franken. Dies waren 4.3 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei konnte der Getränkeherstellerin sowohl im Heimmarkt als auch im Ausland (+4 Prozent) zulegen.
Am Ende setzte das Unternehmen aus Rothrist 99 Millionen Liter an Rivella- oder Focuswater-Getränken ab; dieser Wert entspricht genau der Vorjahreszahl; das Umsatzwachstum konnte also mit Preis/Mix-Erhöhungen erzielt werden. 31 Millionen Liter wurden im Ausland abgesetzt – auch dieser Wert war 2022 gleich gewesen.
Als «Überflieger im Sortiment» nennt Co-CEO Silvan Brauen das Focuswater: «Die Nachfrage nach leichten Getränken mit Vitaminen und ohne Kohlensäure ist ungebremst.» Die Lancierung der koffeinhaltigen Varietät «Kick» habe der Marke zusätzlichen Schub verliehen.
  • food
  • industrie
  • getränke
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lindt & Sprüngli: Rochade in der Konzernleitung

Ana Dominguez wird Chefin für die Region Nordamerika.

image

Valora meldet starkes Wachstum

Vor allem im Grosshandel mit Laugenbackwaren schaffte der «Foodvenience»- und Gastro-Konzern ein deutliches Plus.

image

Emmi: Umsatz stagniert unterm Strich

Der Luzerner Milchverarbeiter konnte im letzten Jahr dabei seine Rentabilität spürbar verbessern

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.