Rochade in der Konzernleitung von Nestlé

Anna Mohl wird Chefin von Nestlé Health Science. Und: Das Kaffee-Business wird symbolisch aufgewertet.

22.09.2023
image
Anna Mohl  |  Bild: PD Nestlé
Der CEO von Nestlé Health Science, Greg Behar, wird den Nahrungsmittelkonzern am Jahresende verlassen: Er wolle «neue berufliche Interessen ausserhalb des Unternehmens» verrfolgen, teilt Nestlé mit.
Seine Nachfolgerin ist Anna Mohl. Sie leitet derzeit das internationale Geschäft von Nestlé Health Science. Mit der Übernahme der Leitung der Diäten-, Nutrition- und Spezialnahrungs-Divison wird sie auch in die Konzernleitung – den Executive Board – einziehen.
Zu Nestlé Health Science gehören Marken wie Nestrovit, Modulife, Optifast, Optifibre oder die Anti-Allergie-Babymilch-Produkte Althéra und Alfamino.

Interne Karriere

Mit der Ernennung bleibt Nestlé seinem Prinzip der internen Nachfolge treu: Anna Mohl arbeitet seit über zwei Jahrzehnten für das Unternehmen. Sie begann ihre Karriere im Marketing von Gerber in den USA. Bei Nestlé Health Science ist sie seit der Lancierung 2010 dabei, sie führte unter anderem das Marketing der Medical-Nutrition-Produkte. Von 2018 bis 2020 war sie CEO von Nestlé Health Science USA. Seit 2021 ist sie nun in der heutigen Rolle als Chefin des internationalen Geschäfts der Division.
Ein weiterer Entscheid des Verwaltungsrates betrifft David Rennie: Der Chef der Kaffee-Geschäfts von Nestlé (und Nespresso-Präsident) ist seit 2021 im Executive Board. Nun wurde er obendrein zum Executive Vice President ernannt. «Die Aufwertung der Rolle spiegelt die steigende strategische Bedeutung von Kaffee als Wachstums-Säule von Nestlé», erklärt das Unternehmen dazu.
Der Executive Board von Nestlé hat 16 Mitglieder, 12 davon sind Executive Vice Presidents. Nach dem Einzug von Anna Mohl, Anna Manz und Stephanie Pullings Hart wird das Gremium aus 6 Frauen und 10 Männern zusammengesetzt sein.

  • food
  • industrie
  • nestlé
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neuer Chef für Nespresso Schweiz

Jean-Luc Valleix geht in den Ruhestand, Nestlé-Manager Nicolas Delteil ersetzt ihn.

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.