Rolex eröffnet erste schwimmende Boutique. So sieht sie aus.

Auf dem Luxusschiff Explora I können Kreuzfahrer die zur Reise passende Uhr kaufen – in der ersten Rolex-Filiale auf den Weltmeeren.

8.06.2023
image
Schaufensterbummel auf der Explora I – inklusive Rolex-Boutique | Bild: PD Explora
Wem Rolex alleine nicht exklusiv genug ist, boardet am besten am 17. Juli das Kreuzfahrtschiff Explora I – das erste der vor zwei Jahren gegründeten Luxussparte Explora, die zur Genfer Schiffahrtsgesellschaft MSC gehört. Auf der Jungfernfahrt vom britischen Hafen Southampton hinauf in arktische Gewässer können Fans der Genfer Uhrenmarke nämlich erstmals in einer markeneigenen Boutique mitten auf hoher See posten gehen – Tickets ab 3'750 Euro sind noch erhältlich.
Der neue «Rolex at Sea Mono Brand Store» biete den Reisenden ein unvergleichliches Einkaufserlebnis, schreibt Explora zur Vernissage.
Die «elegante Designästhetik» lade «zum Stöbern in einer breiten Palette von Modellen und Stilen ein».
image
Die «elegante Design-Ästethik» lade zum Schneuggen ein, so Explora | Bild: PD Explora
Die neue Rolex-Boutique werde von sachkundigen und erfahrenen, von Rolex geschulten Hosts betrieben. Sie biete ein ausgewähltes Einkaufserlebnis und stehe anspruchsvollen Reisenden bei ihren Einkäufen zur Seite, «während sie die Zuteilung der Uhren pro Suite verwalten» – was auch immer das genau bedeuten soll.
Vielleicht rechnet Explora damit, dass die bekanntermassen knapp gehaltenten Ladensortimente von Rolex auf dem Schiff zu Rangeleien unter den kaufwilligen Passagieren führen könnten.
image
Die Uhren sollen «pro Suite» zugeteilt werden, schreibt Explora | Bild: PD Explora
Die Kreuzfahrtbetreiberin Explora erinnert daran, dass Rolex-Uhren seit mehr als einem Jahrhundert Entdecker und Leistungsträger auf der ganzen Welt begleiten – «vom Gipfel der höchsten Berge bis in die tiefsten Tiefen des Ozeans». Bleibt nur übrig, dem neuen Schiff, seiner Besatzung und den Gästen allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel zu wünschen.
Tickets zur Fahrt

  • handel
  • elektro
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

On verkauft sich jetzt auch über Zalando

Der Zürcher Sportartikel-Hersteller erhält damit Zusatz-Präsenz in 22 Märkten.

image

The Body Shop: Die Sache wird noch rätselhafter

Letzte Woche zwei Insolvenzen. Dann ein Besitzerwechsel, von dem niemand Genaueres weiss: Die weltberühmte Kosmetikmarke durchlebt strube Zeiten.

image

Schätzung: Amazon entzieht dem Schweizer Detailhandel 1,1 Milliarden Umsatz

Der US-Konzern konnte seine Umsätze hierzulande deutlich steigern: Dies kalkulieren die Berater von Carpathia.

image

Lidl steigert Lohnsumme leicht über der Inflation

Dabei steigen die Mindestlöhne um 50 Franken pro Monat. Die Arbeitnehmer-Organisationen äussern sich zufrieden.

image

Body Shop meldet auch in Deutschland Insolvenz an

Betroffen sind rund 65 Filialen im Nachbarland. Zuvor schon musste The Body Shop in England zum Konkursrichter.

image

Coop: 1000 Angestellte mehr

Der Detailhandelsriese legt seine Jahreszahlen vor. Auch hier werden die Probleme bei den Fachmärkten deutlich.