Selecta: Konzern-CEO Christian Schmitz ist nun auch Schweiz-Chef

Frank Keller, der bisherige «Market Leader DACH», hat das Unternehmen verlassen.

4.04.2024
image
Christian Schmitz  |  Bild: PD
Frank Keller ist nicht mehr Schweiz-Chef von Selecta. «Nach 3 ½ Jahren ist es nun an der Zeit für mich, von Selecta Schweiz Abschied zu nehmen», meldete er auf der Plattform LinkedIn. Und weiter: «Die Selecta heute ist eine andere als damals, als ich sie übernommen habe. Ich konnte aufzeigen, dass wir gemeinsam etwas Gutes bewirken und dass wir die Firma noch besser machen können.»
Dies meldete zuerst AWP. Gegenüber der Finanz-Nachrichtenagentur sagte eine Selecta-Sprecherin, dass Konzern-CEO Christian Schmitz zugleich auch die Leitung des Schweizer Marktes übernehmen werde.
Keller war im November 2020 von der Catering-Gruppe Compass als Managing Director Schweiz zu Selecta gestossen.
Die Selecta-Gruppe gehört seit 2015 zur Private-Equity-Firma KKR. Jüngst gingen Meldungen um, wonach die Automaten-Verpflegerin zum Verkauf stehe.
Das in Cham (ZG) domizilierte Foodtech-Unternehmen erreichte im letzten Geschäftsjahr mit 1,2 Milliarden Euro zwar einen um 13,5 Prozent höheren Umsatz; die Verkäufe pro Automat und Tag stiegen um 25 Prozent auf 11,60 Euro. Der Betriebsgewinn (Ebitda) konnte aber nicht ganz mithalten, er erhöhte sich auf 217 Millionen Franken: 9 Prozent mehr als im Vorjahr.
Als mögliche Käufer nannte die «Finanz & Wirtschaft» im Dezember andere Finanzinvestoren, vor allem aber Konkurrenten wie Lavazza, die IVS Group und Dallmayr – sowie Migros und Coop; die Basler Genossenschaft hat mit Selecta eine Kooperation im Bereich der Büroverpflegung.
  • automaten
  • food
  • handel
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

Fenaco: Rückläufiger Umsatz, tiefere Margen

Der Agrarkonzern spürte 2023 sowohl Preis- als auch Kostendruck.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.