Stefan Fraude wird CEO der Competec-Gruppe

Erst vor ein paar Tagen gab MediaMarkt den Abgang seines CEO bekannt. Nun ist klar, wo Stefan Fraude seine «neue Herausforderung» annimmt: beim Brack-Mutterhaus aus Mägenwil.

18.03.2024
image
Stefan Fraude, neuer CEO der Competec-Gruppe | Foto: Competec
«Wir freuen uns ausserordentlich, dass wir mit Stefan Fraude eine Führungspersönlichkeit mit ausgewiesener Erfolgsbilanz für die Rolle als CEO gewinnen konnten», sagt Roland Brack, Inhaber und Verwaltungsratspräsident. Fraude passe menschlich und fachlich sehr gut zur Competec-Gruppe und verfüge über langjährige Branchenerfahrung sowie profunde Marktkenntnis.
Stefan Fraude ist Co-Gründer und Verwaltungsratspräsident der B2B-Lernplattform MaxBrain, promovierte zum Thema «Leadership & High-Performance-Teams» und hat einen Master in BWL und Marketingmanagement der Universität St. Gallen. Der 42-Jährige löst Martin Lorenz ab, der die Aargauer Handelsgruppe seit 2018 geleitet hat.
Wann genau Fraude seinen neuen Job antritt, ist noch offen.
Offiziell galt bislang aber, dass Competec und Martin Lorenz sich per Juni 2024 trennen. So war es im September 2023 mitgeteilt worden.

Häufiger Wechsel bei MediaMarkt

Erst vor ein paar Tagen hatte MediaMarkt den Abgang von CEO Fraude vermeldet, und dabei verkündet, dass Österreich-Chef Jan Niclas Brandt auch in der Schweiz das Ruder des Elektronik-Händlers übernehmen wird. Stefan Fraude verlasse «das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen ausserhalb der MediaMarkt-Saturn-Gruppe zu stellen», hiess es.
Fraude stand bloss ein Jahr an der Spitze von MediaMarkt Schweiz – wie bereits sein Vorgänger Vittorio Buonfiglio, der ebenfalls nur ein Jahr im Amt gewesen war.
Gleichzeitig mit der Ernennung von Stefan Fraude zum CEO gab die Competec Holding den Jahresumsatz 2023 bekannt: 1,14 Milliarden Franken erwirtschaftete das Unternehmen mit seinen 1300 Mitarbeitenden. Zur Gruppe gehören unter anderem der Brack.ch, die auf Gesundheitsprodukte spezialisierte Medidor AG und der ICT-Grosshändler Alltron.
  • non-food
  • e-commerce
  • elektro
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Junge Menschen kaufen gerne Fälschungen

Europas Jugend steht auf Fake. Die Altersgruppe der u24 bestellt mit voller Absicht gefälschte Markenprodukte im Internet.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.

image

Shoppingcenter sind eine sehr stabile Sache

Für den Detailhandel war 2023 bekanntlich kein berauschendes Jahr. Warenhäuser kriseln. Und viele Non-Food-Händler gingen pleite. Doch siehe da: Die Shoppingcenter melden mehr Besucher und mehr Umsatz.

image

So sehen die neuen Mode-Abteilungen von Manor aus

Die Warenhauskette geht in die Social-Media-Offensive und macht ihre Fashion-Abteilung Instagram-tauglich.