Transgourmet startet drei Dutzend neue Supermärkte in Spanien

Das Expansionstempo der iberischen Coop-Tochter hielt im ersten Halbjahr an – wenn auch leicht gedrosselt.

6.07.2023
image
Neuer Suma-Markt in Andalusien   |   Bild: PD Transgourmet Ibérica
Coop ist in Spanien ja vor allem als Klein-Märkte-Spezialist sowie als Cash&Carry-Anbieter präsent: Über seine Tochter Transgourmet führt der Konzern rund 800 Geschäfte von Algeciras bis Zaragoza. Sie laufen unter den Markennamen Suma, Proxim und Spar, ihre durchschnittliche Verkaufsfläche beträgt knapp 200 Quadratmeter.
Dabei legte Transgourmet Ibérica in den letzten zwei Jahren ein forsches Expansionstempo hin – und dieses Tempo hält an. Denn im ersten Halbjahr eröffnete das Unternehmen 34 neue Franchise-Ableger mit einer Gesamt-Verkaufsfläche von gut 7'000 Quadratmetern.
Speziell stark war der Ausbau auf den Balearen, wo fünf neue Shops in Mallorca sowie vier neue Läden auf Ibiza eröffnet wurden.
Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2022 lancierte Transgourmet insgesamt 84 neue Supermärkte in Spanien. Und der ganze Coop-Konzern steigerte die Zahl seiner Verkaufsstellen im gleichen Zeitraum von 2617 auf 2633 – also um 16 Geschäfte.
  • food
  • handel
  • coop
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.