Übernahmeangebot: Valora soll mexikanisch werden

Der Getränke- und Handelskonzern Femsa will die Firma aus Muttenz kaufen. Der Valora-Verwaltungsrat spricht sich für die Übernahme aus.

5.07.2022
image
Bekannte FEMSA-Marke: Bier «Sol».
  • handel
  • kiosk & automaten
  • valora
Der mexikanische Konzern Fomento Económico Mexicano, abgekürzt Femsa, ist ein Detailhandels- und Getränkeunternehmen mit einem Gesamtumsatz 2021 von 26,5 Milliarden Franken. Der Konzern hat heute ein Barangebot zum Erwerb aller Aktien von Valora Holding angekündigt, der Preis: 260 Franken pro Aktie.
Dies entspricht einer Prämie von 57 Prozent gegenüber dem Durchschnittspreis der letzten 60 Handelstage und von 52 Prozent auf den Schlusskurs der Valora-Aktie vom Montag, 4. Juli 2022.
Der Verwaltungsrat von Valora empfiehlt einstimmig die Annahme des Angebots. Auch Hauptaktionär Ernst Peter Ditsch, der 17 Prozent an Valora hält, unterstützt den Deal.
Valora und Femsa seien bei den strategischen Prioritäten und den langfristigen Chancen vollständig aufeinander abgestimmt, argumentiert das Management des Kiosk-Mutterkonzerns: «Durch die Nutzung der Kernkompetenzen von FEMSA im Convenience-Bereich wird Valora ihren Wachstumskurs beschleunigen können und als eine Plattform für weiteres Wachstum im europäischen Convenience Store- und Food Service-Markt dienen.»
Durch die Fusion entstehe ein neuer, kompetitiver Player im europäischen Convenience Store- und Food Service-Markt.
Mehr:
  • Caramba! Wer will da Valora kaufen?
  • Valora im ersten Halbjahr mit 20 Prozent mehr Umsatz.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

«Schön hier»: Eine Vision für die angeschlagenen Galeria-Warenhäuser

Der Online-Händler Buero.de will in Deutschland reihenweise Kaufhaus-Standorte übernehmen. Erste Ideen dazu: Unterm Namen «Schön hier» sollen die Geschäfte ein «Gefühl der Heimat» vermitteln.

image

Detailhandel Schweiz: Es war ein flauer Oktober

Berücksichtigt man die Inflation, so wurde weniger verkauft als im gleichen Vorjahresmonat. Für einmal sackte auch der Non-Food-Bereich ab.

image

EU will dem Verpackungsmüll an den Kragen gehen

Mit der neuen Verpackungsordnung sollen durch Vorgaben und Ziele Abfälle vermieden und Mehrweglösungen gefördert werden. Umweltschützer kritisieren sie als zu wenig ehrgeizig.

image

Inditex und BASF entwickeln Waschmittel gegen Mikroplastik

Die spanische Zara-Mutter und der deutsche Chemiekonzern lancieren ein Produkt, das die Mikroplastik-Absonderungen beim Waschen senken soll.

image

Diese Spielzeuge liegen zu Weihnachten unter dem Baum

Squishmallows, Schleich, Rainbow, Tonie's, Lunii, Timio, Dragon Ball Z: Das sind die beliebtesten Spielwarenmarken vor Weihnachten. Neben den Klassikern Lego, Barbie, Carrera.

image

Bericht: Neuer DACH-Chef bei Maus-Frères-Marke Gant

Peter Hoever, der Gant-Chef für Zentraleuropa, soll die Marke verlassen. Auf ihn folge Lacoste-Manager Marco Dippe.