Chicorée spienzelt auf Standorte von Vögele Shoes

Der Schweizer Günstig-Mode-Spezialist expandiert. 2022 könnte ein Rekord-Umsatz drinliegen.

21.12.2022
image
Je höher die Teuerung, desto gefragter: Mitarbeiterinnen einer Chicorée-Filiale  |  Bild: PD Chicorée Mode AG, Martin Richard.
Der Bekleidungs-Detailhändler Chicorée setzt weiterhin auf den Ausbau des stationären Geschäfts: «Bis Ende Jahr werden wir von aktuell 176 auf 181 Filialen wachsen», sagt Gründer und VR-Präsident Jörg Weber in der neusten Ausgabe der «Handelszeitung». Mittelfristig sei ein Wachstum bis 200 Filialen «durchaus möglich».
Dabei interessiert sich Chicorée speziell für die Standorte von Vögele Shoes, das momentan abgewickelt wird und zuletzt noch 28 Filialen hatte. «Wir haben bisher schon vier Standorte übernommen von Vögele Shoes und sind an weiteren Übernahmen interessiert, wenn es passt», so Weber zur HZ. «Dazu sind wir aktuell in Verhandlungen mit Vermietern über Läden von Vögele Shoes.»

Bahnhöfe statt Bahnhofstrasse

Vögele und Chicorée sind insofern im Gleichklang, als sie stets auch ein Auge fürs Publikum (und für Locations) weit jenseits der glitzernden Grossstadt-Shopping-Meilen hatten.
«Alle Standorte an den grossen Bahnhöfen laufen sehr stark, dazu aber auch periphere Lagen in kleinen Fachmarkt-Zentren, wie etwa in Frick AG, Rümlang ZH, Schänis SG oder Hombrechtikon ZH», so Weber.
Im laufenden Jahr eröffnete das Unternehmen aus Dietikon beispielsweise neue Stores in Spiez, Langendorf, Flums und Kreuzlingen.
Für 2022 erwartet Jörg Weber einen Rekord: Der Umsatz des Günstig-Anbieters sollte über 180 Millionen Franken erreichen.

  • non-food
  • handel
  • bekleidung
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.