Das sind die neuen Mindestlöhne im Gastgewerbe

In der Gastronomie erhalten die GAV-Angestellten den vollen Teuerungsausgleich plus eine kleine Reallohn-Erhöhung.

25.09.2023
image
Bild: Louis Hansel on Unsplash von: on Unsplash
Der Detailhandel hat bekanntlich eine enge Personal-Beziehung mit dem Gastgewerbe: Denn die beiden Branchen werben sich gegenseitig engagiert Angestellte und Teilzeitkräfte ab. Insofern ist die jeweilige Lohnentwicklung auf beiden Seiten relevant.
Neue Informationen dazu veröffentlichten nun die Sozialpartner im Gastgewerbe. Sie hatten sich im Juli grundsätzlich auf die Mindestlöhne für 2024 geeinigt. Konkret werden diese entsprechend der Teuerung auf Basis der Septemberprognose 2023 erhöht. Zusätzlich steigen die Mindestlöhne real um 5 Franken pro Monat auf jeder Mindestlohnstufe. Dies ergibt folgende Werte:
Die Sozialpartner im Gastgewerbe verhandeln laut dem Landesvertrag jährlich über eine Anpassung der Mindestlöhne. Auf Arbeitnehmerseite stehen Hotel & Gastro Union, Syna und Unia — auf der sind es Arbeitgeberseite GastroSuisse, HotellerieSuisse sowie Swiss Catering Association SCA.

  • hr
  • handel
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

Fenaco: Rückläufiger Umsatz, tiefere Margen

Der Agrarkonzern spürte 2023 sowohl Preis- als auch Kostendruck.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.