Delica bringt CoffeeB-Technologie nach Amerika

Der US-Getränkeriese Keurig Dr Pepper und die Migros-Kaffeerösterei haben einen Deal. Die Amerikaner verwenden die Beschichtungstechnologie von CoffeeB für Kaffeepads.

14.03.2024
image
Erst trinken, dann düngen: Kompostierbare CoffeB-Kaffee-Kapsel. | Foto: MGB
CoffeeB nennt sich Kaffeekapsel-System ohne Kapsel. Statt in Aluminium oder Plastik steckt der zu einem Ball gepresste Kaffee in einer Hülle aus einer biologisch abbaubaren Schicht aus Alginat, das aus Braunalgen gewonnen wird. Entwickelt wurde diese Technologie in Baselland von der Kaffeerösterei Delica AG, die zur Migros-Gruppe gehört. Nun bilden die Basler mit den Amerikanern quasi ein Kaffee-Kränzchen.
Keurig Dr Pepper ist der führende Hersteller von Einzelportionensystemen in Nordamerika. Das Unternehmen werde das in der Schweiz entwickelte Hüllensystem von CoffeeB für seine Kaffee-Pads «K-Rounds» verwenden, meldet der MGB.
In einem strategischen Schritt seien KDP und Delica zu diesem Zweck eine langfristige Partnerschaft eingegangen. KDP bekomme unter anderem die Exklusivrechte für die Nutzung der CoffeeB-Beschichtungstechnologie in den USA, Mexiko und Kanada.

Grösste Player im Kaffeemarkt

Frank Wilde, Head of CoffeeB, sagt: «Dass einer der weltweit grössten Player im Kaffeemarkt auf unsere Alginatbeschichtung setzt, ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir eine revolutionäre Technologie entwickelt haben, die das Potenzial hat, den Kaffeemarkt radikal und nachhaltig zu verändern.»
Dank der Partnerschaft erhielten über 130 Millionen Haushalte in den Amerika Zugang zu nachhaltigem Portionenkaffee. Das sei ganz im Sinne von CoffeeB, heisst es aus Birsfelden, schliesslich sei es ihre Mission, die Welt von Kapselabfall zu befreien. Delica und KDP erwarten, dass die K-Rounds ebenfalls als kompostierbar zertifiziert werden. Dieses Zertifikat hat CoffeeB in Europa. Weitere Partnerschaften sind laut dem MGB in Planung.
  • food
  • kaffee
  • migros
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Bioprodukte machen mehr Umsatz

Trotz gedämpfter Konsumstimmung wurden 2023 in der Schweiz vier Milliarden Franken für Bio-Produkte ausgegeben. Bio Suisse sieht den Trend ungebrochen.

image

«The Green Mountain» wird erneut ausgezeichnet

Die Hilcona Taste Factory sammelt Auszeichnung um Auszeichnung. Die neuste: Der «Peta Vegan Food Award 2024»» für das bestes vegane Steak.

image

Barry Callebaut: Mehr Absatz, mehr Umsatz – und doch schlechteres Resultat

Der Zürcher Schokoladekonzern konnte die steigenden Beschaffungspreise im ersten Halbjahr recht effizient weiterreichen.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Der Mensch trinkt immer weniger Wein

Der globale Weinkonsum sinkt stetig. Macht aber nichts: Die Kunden greifen dafür zu teureren Tropfen.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.