Deutschland: Teo-Shops bleiben am Sonntag zu

Schlappe für Tegut: Ein Gericht in Hessen entschied, dass die Teo-Automaten auch ohne Verkaufspersonal an Sonn- und Feiertagen schliessen müssen.

5.01.2024
image
Der Teo-Laden von Tegut. Bild: Webseite Tegut
Einkaufen rund um die Uhr und ganz ohne Personal: Das war bisher in den Teo-Minimärkten von Tegut an Dutzenden von Verkaufsstandorten in Deutschland möglich.
Tegut sieht Potential für hunderte «Teo»-Shops
Nun ist aber an den 28 Standorten des Automaten-Formats im Bundesland Hessen Schluss. Tegut verstosse gegen das Ladenöffnungsgesetz, befand der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel.
Die Schliessung gelte auch bei den rund um die Uhr geöffneten digitalen Selbstbedienungsläden an den arbeitsfreien Tagen: Sie betreffe Läden aller Art – auch «ohne Personal betriebene Module», wie der Gerichtshof die Teo-Minimarkets nennt. Entscheidend sei, dass ein Laden Waren zum Verkauf anbiete.

Schutz dem Ruhetag

Für das Angebot von Waren macht es keinen Unterschied, ob der Kunde sie aus einem Automaten oder von einem Verkaufstisch nimmt. Der Einkauf in einem Laden setze das aktive Handeln des Kunden voraus. So argumentierten die Richter.
Das hessische Ladenöffnungsgesetz diene nach Ansicht des Gerichts nicht nur dem Arbeitnehmerschutz, sondern es wolle auch die Sonn- und Feiertage als Ruhetage schützen. Das Urteil ist endgültig und kann nicht angefochten werden.
Für Tegut ist das herbe Enttäuschung. Denn die Mini-Supermärkte waren laut Eigenangaben beliebt, die Migros-Zürich-Tochter wollte weitere Standorte eröffnen. Jetzt muss Tegut erstmals 28 der 39 Läden «zur Disposition» stellen und auf neue Standorte oder Ausnahmeregelungen hoffen.

Auch in der Schweiz ein Thema

Der Knatsch um die Öffnungszeiten von autonomen Läden ist auch in der Schweiz ein Thema. In Basel musste das Lebensmittelgeschäft Bioflix seinen 24-Stunden-Shop über Nacht schliessen. Demnächst dürfte hier aber wieder mehr mögich sein. Und in Luzern verordnete die Polizei ebenfalls einem Automatenshop gewisse Ruhezeiten.
  • 24-Stunden-Shops: Der Amtsschimmel wiehert im Echo

  • handel
  • e-commerce
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Denner: Anita Weckherlin im Verwaltungsrat

Die Chefin der Migros Basel ersetzt Peter Diethelm.

image

Valora meldet starkes Wachstum

Vor allem im Grosshandel mit Laugenbackwaren schaffte der «Foodvenience»- und Gastro-Konzern ein deutliches Plus.

image

Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.

image

Alfies: Supermarkt-Artikel plus Spezialitäten

Die Schweiz hat einen neuen Quick-Delivery-Player. Alfies aus Österreich wagt im Raum Zürich den ersten Schritt ins Ausland.