Gebraucht-Anbieter Vinted geht in die letzte Meile

Die Secondhand-Plattform übernimmt den holländischen Lieferdienst Homerr und spediert die Gebrauchtwaren seiner Nutzer erstmals bis zum Käufer.

9.10.2023
image
Vinted-App: Vom Onlinestellen der Ware bis zur Hauslieferung kommt alles aus einer Hand | Bild: PD
Wer in Holland Gebrauchtwaren auf der Plattform Vinted kauft, bekommt die Artikel in Zukunft von deren neuen Tochterfirma Homerr geliefert. Der Vertriebsarm Vinted Go des litauischen Secondhand-Startups, das inzwischen in 18 europäischen Ländern sowie in den USA und Kanada präsent ist, hat den holländischen Letzte-Meile-Kurier übernommen.
Gemeinsam will man ein europaweites Netzwerk an Schliessfächern zum Bezug bestellter Artikel errichten, das «eine geringere Auswirkung auf das Klima haben als die Zustellung zu Hause» haben soll, wie Vytautas Atkočaitis, Vizepräsident von Vinted, in einer Medienmitteilung ausführt.
Vinted gilt als eines der grössten E-Commerce-Unternehmen im Bereich Secondhand mit einem geschätzten Wert von 3,5 Milliarden Euro (Quelle: CEP-Research). Die 2022 gegründete Logistik-Tochter Vinted Go hält für die Kunden des Portals 100'000 Abholstationen in sieben europäischen Ländern bereit, die von Partnern unterhalten werden. So soll der CO2-Fussabdruck im «nachhaltigen» Gebrauchtwarenhandel auch im Lieferservice tief gehalten werden.
Studie zum Boom des Gebrauchthandels: «Secondhand-Handel wird sich noch stärker ausbreiten»
  • delivery
  • handel
  • secondhand
  • e-commerce
  • esg
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Migros stellt Food Now ein, Alfies schluckt Stash

Die Bereinigung im Schweizer Delivery-Business geht weiter.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.