Ikea lanciert 3D-Raumplaner in der Schweiz

Mit dem digitalen Tool können Möbel und andere Interiorobjekte in bestehende Räume projiziert werden.

3.11.2023
image
Vorher/Nachher-Ansicht mit dem 3D-Tool von Ikea | Bild: PD Ikea (Screenshot)
Vor drei Wochen kündigte Ikea den weltweiten Launch an, nun wird der neue 3D-Raumplaner des schwedischen Möbelhauses bereits in der Schweiz eingeführt. Mit dem digitalen Tool «Ikea Kreativ» können die Kunden sich Einrichtungsobjekte in bestehende Räume projizieren, um einen Eindruck von der zukünftigen Wohnumgebung zu erhalten. Auch «leere» Räume stehen auf der App und der Website Ikea.ch zur Verfügung, in die das Interieur platziert werden kann.
«Kreativ» nutze modernste 3D-Technologie und Künstliche Intelligenz, schreibt Ikea. Das Stichwort dafür heisst Augmented Reality (AR), auf der das Tool basiert. Bereits seit längerem setzt Ikea AR in per «Place»-Funktion in der Smartphone-App ein: Bisher war es dort aber nur möglich, einzelne Gegenstände im Raum zu platzieren, in dem man sich befand (mehr dazu hier).

Das Interieur landet per Klick im Warenkorb

Der neue Raumplaner kennt zwei Spielweisen: Zum einen lässt sich etwa das Wohnzimmer scannen und danach gestalten. Zum anderen lassen sich interaktiv «leere» 3D-Räume, die zur Verfügung stehen, einrichten.
Selbst eine Möbelradierer-Funktion gibt es, mit der sich ein kompletter Raum leer räumen oder einzelne Gegenstände digital entfernen lassen. Darauf stellt man sich aus dem digitalen IKEA-Sortiment eine neue Einrichtung zusammen. Die gesamte neue Einrichtung lässt sich danach per Klick in den Warenkorb legen – oder auf eine Merkliste setzen.
  • ikea
  • möbel
  • e-commerce
  • ki
  • handel
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Standorte sucht Rossmann in der Schweiz

Der deutsche Drogeriemarkt-Konzern will in Shopping-Center, aber auch in Quartierzentren – und gern auch in ländliche Gegenden.

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Lidl Schweiz: Neuer Immobilienchef

Tobias Eggli folgt als Chief Real Estate Officer auf Reto Ruch.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.