Ikea: Schweiz-Chefin Jessica Anderen wechselt zur Ikea Foundation

Nach knapp vier Jahren in der Schweiz zieht Jessica Anderen weiter. Interimistisch übernimmt Marco Ruina das CEO-Amt.

31.05.2023
image
Jessica Anderen  |  Bild: PD Ingka Group
Jessica Anderen hat Ikea Schweiz per Ende Mai verlassen: Sie wechselt zur Ikea Foundation in Leiden, Niederlande, und wird dort im Januar 2024 die globale Leitung übernehmen.
Jessica Anderen war seit September 2019 die CEO von Ikea Schweiz – sie trat ihr Amt also unmittelbar vor Ausbruch der Covid-Pandemie an. «Wir sind flexibler und innovativer geworden und haben sehr schnell neue Dienstleistungen wie den kontaktlosen Abholservice 'Click and Collect' eingeführt sowie die Kapazitäten der Heimlieferungen ausgebaut», blickt sie zurück.
Im Jahr 2021 erzielte Ikea Schweiz den bisher höchsten Umsatz in seiner 50-jährigen Geschichte – nachdem sich der Online-Anteil in den vorherigen drei Jahren verdreifacht hatte.
Die laufenden Projekte der CEO übernimmt Marco Ruina; er ist derzeit Market Area Manager beziehungsweise Chief Retail Operations, zuvor arbeitete er als Country Sales Director und davor als Chef von Ikea in Aubonne. Ruina wird ad interim als CEO sowie CSO wirken.
  • Ikea Schweiz: Viel mehr Business-Kunden. Das klassische Möbelmarkt-Geschäft kam allerdings im letzten Geschäftsjahr wieder leicht zurück.
  • So präsentiert Ikea Schweiz seine Lehrstellen: Interessierte können sich die Anforderungen der Lehr-Berufe nun einfach anschauen – in einem interaktiven Format.
Die Ikea Foundation, deren Führung Jessica Anderen nun übernehmen wird, hat zum Ziel, das Leben von bedürftigen Kindern zu verbessern, indem sie ihren Familien hilft, eine nachhaltige Lebensgrundlage zu schaffen und die Folgen des Klimawandels zu bekämpfen. Weltweit finanziert die Stiftung Projekte, die von Partnern wie dem UNHCR, der Global Energy Alliance for People and Planet oder der Rainforest Alliance durchgeführt werden.
  • non-food
  • handel
  • möbel
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.

image

Outlets: Landquart gehört zu den erfolgreichsten Zentren in Europa

Allerdings findet sich unter den Outlet Centers mit der schwächsten Performance ebenfalls eine Schweizer Adresse.

image

Spielwaren: Mattel schliesst Schweizer Gesellschaft

Der hiesige Markt wird jetzt von der Europazentrale aus betreut.

image

Calida: Ein Drittel des Umsatzes aus dem Online-Handel

Der Bekleidungs- und Outdoor-Möbel-Hersteller verbuchte letztes Jahr ein leichtes Minus bei den Verkäufen.